• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Neerstedt II siegt mit Kampf und Krampf

13.02.2018

Neerstedt /Sandkrug Körperlich ging es bei den Männern des TV Neerstedt II in der Handball-Landesklasse gegen SV Eintracht Wiefelstede zu Werke. Die Frauen von Hatten-Sandkrug verpassten einen Punktgewinn knapp.

Landesklasse, Männer: TV Neerstedt II - SV Eintracht Wiefelstede 29:27 (19:15). „Es war viel Kampf und Krampf auf beiden Seiten im Spiel, aber wir hatten am Ende das nötige Quäntchen Glück“, atmete TVN-II-Betreuer Thomas Lindenthal nach dem Abpfiff tief durch. In einer sehr intensiven und körperbetont geführten Begegnung hatten sich die Neerstedter zwei ganz wichtige Punkte im Abstiegskampf erkämpft.

Zu Beginn fanden die Hausherren überhaupt nicht zu ihren Spiel, im Angriff konnten die wenigen herausgespielten Chancen kaum verwertet werden. Auch in der Defensive fehlte die Abstimmung, so dass die Gäste nach wenigen Minuten mit 6:2 vorne lagen. Schnell forderte Coach Ninos Chabo eine Auszeit und stellte sein Team neu ein. Doch weiterhin lief es nicht richtig rund, denn selbst klare Chancen durch Goalgetter Torben Schachtschneider, Niclas Deeken und Niklas Löding wurden nicht verwertet.

Erst mit zunehmender Spieldauer fanden die Neerstedter über den kämpferischen Einsatz besser ins Spiel. Nach dem 8:10 (17. Minute) kam Keeper Dennis Dohle richtig in Fahrt, mit insgesamt 17 Paraden avancierte er schließlich zum Matchwinner. Nach diesem Rückstand fing sich auch die Neerstedter Deckung langsam und nutzte die Ballgewinne zu Kontern. Auch wenn hier einige hochkarätige Möglichkeiten nicht genutzt wurden, übernahmen die Landkreisler das Kommando – und mit je zwei Toren von Michael Steenken, Julian Hoffmann und Torben Schachtschneider setzte man sich auf vier Tore ab.

In den spannenden und sehr umkämpften Schlussminuten hatten dann beide Teams noch die Möglichkeit zu weiteren Treffern, doch Lennard Bruns erlöste Neerstedt fünf Sekunden vor dem Abpfiff endgültig mit dem letzten Treffer von der rechten Außenbahn.

Frauen: SG Obenstrohe/Dangastermoor - TSG Hatten-Sandkrug 32:31 (19:17). Ganz dicht dran an einem Punktgewinn waren die Sandkrugerinnen zweieinhalb Minuten vor Spielende beim neuen Tabellenführer nach einem verwandelten Strafwurf von Angelika Sanders. Doch zwei Treffer der zehnfachen SG-Goalgetterin Melanie Coquille machten diese Chance zunichte, und so reichte der 31:32-Anschlusstreffer von Laura Meyer nicht mehr zum Punktgewinn.

Die TSG konnte das temporeiche Spiel zunächst bis zum 4:4 (7.) offen gestalten, dann übernahmen die Gastgeberinnen das Kommando und setzten sich bis Mitte der ersten Hälfte auf 13:8 ab. Auch nach dem Seitenwechsel zeigte das Team von Jana Janßen eine gute Moral, obwohl die SG zwischenzeitlich auf 25:21 (43.) davongezogen war. Mit großem Einsatz kämpfte man sich wieder heran, und als Angelika Sanders schließlich per Strafwurf zum 27:27 (49.) ausgeglichen hatte, schien sogar noch mehr möglich – aber der Führungstreffer wollte einfach nicht fallen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.