• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Neerstedterinnen haben Klassenerhalt fest im Blick

05.02.2019

Neerstedt Nach 15 Jahren Abstinenz spielen die Handballerinnen des TV Neerstedt wieder in der vierthöchsten deutschen Liga. Mit einem Sieg am letzten Spieltag der vergangenen Saison gegen Itterbeck sicherte sich das Team vom Trainerduo Maik Haverkamp und Michael Kolpack die Meisterschaft in der Landesliga. Und auch eine Spielklasse höher behaupten sich die Grün-Weißen. Derzeit steht Neerstedt mit 11:21 Punkten auf dem zehnten Tabellenplatz und hat den Klassenerhalt im Blick.

Trainer Michael Kolpack ist seit drei Jahren dabei: „Wir waren schon einmal nah an den Aufstiegsplätzen, hatten allerdings einige Verletzungen. Deshalb freuen wir uns jetzt, dass uns der Aufstieg in die Oberliga gelungen ist“, sagt er. Kolpack erlebt die Mannschaft als eine starke, geschlossene Einheit. „Die Spielerinnen kämpfen bis zum Umfallen, sind auch bei schwierigen Trainingseinheiten geduldig und nehmen neue Dinge gerne an. Eine bessere Truppe kann man sich gar nicht wünschen“, sagt der Neerstedter Trainer.

Und so verliert Kolpack über jede einzelne seiner Spielerinnen auch nur gute Worte: „Wiebke Kieler ist unsere älteste und auch routinierteste Spielerin auf der Platte. Agnieszka Blacha ist der Kopf der Mannschaft. Sie gibt wirklich gute Ansagen an die anderen Spielerinnen. Und Kirsten Kurok ist im Rückraum ein richtiger Wirbelwind. Sie spielt gerne 1:1 und geht da hin, wo es weh tut.“ In dieser Saison hat die Frauen-Mannschaft vom TV Neerstedt auch Verstärkung bekommen. Lisa Rangnick und Nina Sempert wechselten von der TSG Hatten-Sandkrug und unterstützen im Rückraum und Linksaußen.

Am vergangenen Wochenende musste sich der TVN in seinem dritten Rückrundenspiel gegen den Tabellendritten TV Oyten II mit 26:32 geschlagen geben. „Wir wollen die Klasse halten, wissen aber auch, dass wir noch einige Brocken vor uns haben“, sagt Kolpack. Bereits am kommenden Samstag steht das Spiel gegen den VfL Oldenburg III in eigener Halle an.


Zur Wahl:   www.nwzonline.de/sportlerwahl-landkreis-abstimmung 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.