• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

„Wir müssen auch etwas mitnehmen“

08.02.2020

Neerstedt Das ärgerliche 29:30 beim MTV Eyendorf haben die Handballer des TV Neerstedt im Training aufgearbeitet. „Wir haben zuletzt einiges richtig gemacht“, findet Trainer Andreas Müller, „wir müssen beim nächsten Mal nur etwas mitnehmen.“ Gelegenheit dazu bietet sich schon an diesem Samstag. Dann tritt der TVN in der Handball-Verbandsliga Nordsee um 17.30 Uhr beim TSV Daverden an.

Die Müller-Truppe hat sich intensiv auf die bevorstehende Aufgabe vorbereitet. Unter anderem wurde an der Zuordnung in der Deckung gearbeitet. „Wir wollen dem Gegner keine einfachen Tore ermöglichen“, sagt Müller. Der TSV Daverden ist für seine Heimstärke bekannt. Zwar gibt es nicht einen überragenden Torschützen, dafür gefällt das Team im Kollektiv umso besser.

Von seiner Mannschaft erwartet Müller „bedingungslose Einsatzbereitschaft“. Besser muss die Chancenverwertung werden. „Das hat schon zu einigen Punktverlusten geführt. Da müssen wir konsequenter sein“, so der TVN-Trainer. Allerdings muss Neerstedt mit Philipp Hollmann einen wichtigen Spieler ersetzen: Er hat sich beim Skifahren eine Knieverletzung zugezogen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.