NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Handball: Neerstedterinnen treffen im Pokal auf Liga-Rivalen

31.10.2015

Uelsen /Nordhorn Vor schweren Aufgaben stehen die Landkreis-Handballerinnen der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg und des TV Neerstedt in der zweiten Runde des HVN-Pokals an diesem Sonnabend. Ein Sieg ist für das Erreichen des anschließenden Rundenfinals nötig.

HSG Grüppenbühren/Bookholzberg - SV Vorwärts Nordhorn (Sonnabend, 14 Uhr). Die HSG will gegen den Oberligisten aus Nordhorn ihre Außenseiterchance nutzen, um im Endspiel (17.45 Uhr) gegen den Sieger der zweiten Begegnung HSG Phoenix gegen BV Garrel anzutreten. Das Team von Coach Timo Hermann hatte aber nach dem Abstieg aus der Oberliga keinen guten Start in der Landesliga und wartet als Tabellenletzter noch auf die ersten Punkte.

So soll sich die Mannschaft in dieser Partie in Nordhorn zunächst weiterentwickeln und festigen. „Ich sehe Nordhorn klar vorne, so dass es für uns nur um eine weitere Trainingseinheit unter Wettkampfbedingungen geht“, sagt der Trainer, der mit dem Pokalmodus unzufrieden ist: „Man muss ja teilnehmen, aber die Ansetzungen sind sehr unbefriedigend. Wir werden das Beste daraus machen, uns anschließend aber wohl verabschieden.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Neben Sonja Gode werden Jasmin Borchers, Janine Kollmann und Miriam Schulze, die sich im Training verletzt hat, nicht zum Kader gehören.

ASC GW Itterbeck - TV Neerstedt (Sonnabend, 17.30 Uhr). Einen Vorgeschmack auf die weitere Saison bekommt der TV Neerstedt, wenn es in Uelsen zunächst gegen den Liga-Konkurrenten geht: Drei Wochen später tritt das Team von Coach Maik Haverkamp in Itterbeck an.

In dieser Gruppe mit den Landesliga-Kontrahentinnen der SG Neuenhaus/Uelsen und des TuS BW Lohne ist indes alles möglich. Für Haverkamp ist es eine willkommene Gelegenheit, die Gegner zu beobachten: „Es ist eine gute Möglichkeit, zu sehen, wo wir stehen.“ Auf jeden Fall haben die Haverkamp-Schützlinge gute Chancen, die dritte Runde zu erreichen. „Wenn wir ausscheiden, haben wir uns nicht vorzuwerfen, nicht alles versucht zu haben“, sieht Haverkamp sein Team auf Augenhöhe mit den anderen Teams. Marie Saam und Nadine Menkens werden zwar fehlen, doch ist der TVN-Kader breit genug, das aufzufangen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.