• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Handball: Neerstedterinnen verlieren Partie in letzter Minute

04.04.2017

Neerstedt Eine mehr als unglückliche 25:26 (14:11)-Niederlage haben die Landesliga-Handballerinnen des TV Neerstedt gegen den Tabellenzweiten SV Vorwärts Nordhorn kassiert.

Dabei spitzte sich das Spiel in der letzten Minute zu: Die oberligaerfahrene Kirsten Kurok vergab 44 Sekunden vor Schluss beim 25:25 einen Strafwurf. Im Gegenzug erzielte Kira Kerperin den Siegtreffer für Nordhorn. „Wir haben das Spiel heute im Angriff verloren“, sagte Haverkamp.

Die Gastgeberinnen kamen gegen den favorisierten Gegner sehr gut aus den Startlöchern. Allein Sharleen Siemers langte in der ersten Hälfte sechsmal zu. So setzte sich Neerstedt nach ausgeglichenem Beginn ab Mitte der ersten Hälfte von 5:5 auf 11:6 (21. Minute) ab. Doch bremste die TVN-Deckung danach den wurfstarken Rückraum um Annika Bült und Kira Kerperin nicht wirkungsvoll genug, und so kamen die Gäste bis zur Pause auf drei Tore heran.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zu Beginn der zweiten Hälfte ließen die Gastgeberinnen etliche Chancen liegen. Dankend nahmen die Grafschafterinnen diese Ballgewinne an und übernahmen nach einem 6:1-Lauf mit 17:15 (40.) die Führung. Als die Gäste innerhalb von nur einer Minuten drei Zeitstrafen kassierten, nutzte der TVN die Chance und übernahm nach einem Treffer von Delia Mathieu zum 20:19 (49.) die Führung, die das Team nach einem Tor von Angelika Sanders bis fünf Minuten vor Ende auf 25:23 ausbaute.

In der Schlussphase glich Kerperin diesen Rückstand mit zwei Strafwürfen wieder aus, und nachdem Kurok vom Punkt scheiterte, traf noch einmal die Nordhorner Torjägerin zum umjubelten Sieg der Gäste. Haverkamp: „Diese Niederlage ist sehr bitter.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.