• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Neun Meter vorm Tor „nur nicht nervös werden“

06.01.2007

BüRSTEL /OLDENBURG BÜRSTEL/OLDENBURG/KK - Malte Lüschen ist das, was man einen leidenschaftlichen Werder-Fan nennt. Beim Training der Grünweißen war er schon live dabei, er kennt die VIP-Lounge, hat sich mit Torsten Frings’ Ferrari oder bei der Autogrammstunde neben Patrick Owomoyela fotografieren lassen. Seit Donnerstagabend nennt der zwölfjährige Schüler aus Bürstel ein weiteres, ganz besonderes Souvenir sein Eigen: Er gewann während des Hallenfußball-Turniers um den „Cup der Öffentlichen Versicherungen“ in der Oldenburger Weser-Ems-Halle das Neunmeterschießen – und erhielt einen Ball mit den Unterschriften der Spieler von Werder Bremen.

Malte war einer von sechs NWZ-Lesern, die sich bei einem Gewinnspiel als Schütze qualifiziert hatten. Beim Abschicken des Coupons habe sie noch Zweifel gehabt, ob der Zwölfjährige vielleicht zu jung sei zum Mitmachen, erinnerte sich Maltes Mutter Elke Lüschen.

Tatsächlich sollte sich zeigen, dass der Libero aus der D-Jugend des TSV Ganderkesee der mit Abstand jüngste der sechs Neunmeterschützen war. Deshalb durfte er bei dem vor 4300 Zuschauern ausgetragenen Wettbewerb anfangen – und versenkte das Leder sicher im Gehäuse von Lars Möhlenbrock, Torwart vom VfB Oldenburg. Ob er da ein Rezept habe? „Nur nicht nervös werden, dann wird man unsicher“, rät Malte. Er suche sich zunächst eine Ecke aus, schieße dann halb hoch und möglichst scharf und genau. „Das klappt schon“, macht der Zwölfjährige Mut.

In der Tat: Bei ihm klappte das. Auch im Stechen, für das sich drei Teilnehmer qualifiziert hatten, konnte sich der Schüler durchsetzen. Was ihn besonders freute: Hinter dem Tor befanden sich mitten im Publikum auch Mannschaftskollege Malte Tönjes und dessen Eltern – und feuerten ihn nach Kräften an.

Und ein Fazit? „Eine coole Sache“ seien das Turnier und das Neunmeterschießen gewesen, fand der junge Bürsteler. Auch im Verwandtenkreis war ihm bereits gratuliert worden. Als gestern in der NWZ über das Turnier und eben auch das Neunmeterschießen berichtet wurde, da „hat meine Oma Inge zum ersten Mal einen Artikel auf der Sport-Seite gelesen“, meinte Malte stolz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.