• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Tischtennis: Niehaus dominiert bei Hundsmühler Erfolgen

09.02.2011

HUNDSMüHLEN Zwei Siege und eine Niederlage: Das ist die Bilanz der Tischtennisspielerinnen des Hundsmühler TV vom Wochenende.

Verbandsliga Nord: Irgendwie hat sich der Hundsmühler TV am vergangenen Wochenende durchgemogelt und die Partien bei der TSV Holtum (8:6) und zu Hause gegen die Spielvereinigung Oldendorf III (8:5) gewonnen. In der Tischtennis-Verbandsliga bleiben die HTV-Frauen somit Zweiter und parierten die Attacke des Tabellennachbarn TSV Hollen, der sich mit 8:2 gegen den SV Bawinkel durchsetzte, erfolgreich.

Ohne Helga Behrmann (Nummer drei) fehlte den Hundsmühlerinnen in beiden Begegnungen eine Stammkraft. In Holtum wirkte als Ersatzspielerin Stefanie Gravekarstens mit, gegen Oldendorf war Stephanie Enneking mit dabei. Während Gravekarstens ohne Einzelsieg blieb, machte Enneking immerhin mit einem 3:0-Triumph gegen ihre Namensvetterin Stephanie Eichhorn aufmerksam.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ansonsten dominierte einmal Andrea Niehaus auf Seiten des HTV das Geschehen. Die Topspielerin verließ nach allen sechs Einzeln als Siegerin den Tisch und verbesserte ihre Rückrunden-Bilanz auf 9:2. In dieser Saison kommt sie bislang auf eine starke 27:6-Bilanz. Insgesamt überzeugte Hundsmühlen mit homogenen Auftritten und machte in den wichtigen Phasen den Sack zu.

Landesliga Nord: Die Überraschung blieb aus: Die zweite Tischtennis-Mannschaft des Hundsmühler TV zog in der Frauen-Landesliga beim 3:8 gegen den OSC Damme den Kürzeren und rutschte damit noch etwas tiefer in den Tabellenkeller. Mit 8:20 Punkten ist der Aufsteiger jetzt Vorletzter – der Druck des Gewinnenmüssens steigt nun von Spiel zu Spiel. Noch ist zumindest das Erreichen des Relegationsplatzes keine Utopie, denn die TTG Nord Holtriem hat lediglich zwei Zähler mehr auf dem Konto.

Gegen die drittplatzierten Gäste aus Damme fiel die Pleite vielleicht ein wenig zu hoch aus. In allen vier Fünfsatz-Partien hatten die HTV-Spielerinnen das Nachsehen und gerieten so unweigerlich in Schieflage.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.