• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Noetzel-Abgang belastet TSV

04.06.2005

[ /VORSPAUTOR][AUTOR] GROßENKNETEN - Zwischen Vorfreude auf den Saisonabschluss samt Feier und bangen Blicken in die Zukunft, schwankt Lutz Hofmann, Trainer der Bezirksliga-Fußballer des TSV Großenkneten, vor der letzten Partie am heutigen Sonnabend (15.30 Uhr) gegen den Heidmühler FC.

Freuen kann er sich über eine gelungene Saison, in der der TSV trotz bescheidener Mittel frühzeitig die Klasse sicherte. „Mit einem Sieg gegen Heidmühle könnten wir sogar mehr Punkte holen als in der vergangen Saison“, gibt Hofmann klar die Zielsetzung dreifacher Punktgewinn aus.

Fehlen wird gegen den Tabellenachten neben dem gesperrten Bilan Oynak und dem verletzten Dennis Großpietsch auch Georg Jaedicke wegen eines FSJ-Seminars. Zudem ersetzt Marian Paradies im Tor Marco Frerichs.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Seine bangen Blicke Richtung Zukunft resultieren dagegen vor allem aus der bedrohlichen personellen Situation. Statt den Kader für die neue Saison weitgehend zusammenzuhalten und sich zumindest punktuell zu verstärken, kündigte mit Alexander Noetzel ein Schlüsselspieler seinen Wechsel zum BV Garrel (Bezirksliga Süd) an (die NWZ berichtete).

„Das war wirklich ein Schock für mich“, beschreibt Hofmann seine erste Reaktion. Obwohl der Bezirksligist aus dem Kreis Cloppenburg den Wechsel schon als perfekt vermeldete, will der TSV-Trainer noch einmal das Gespräch mit Noetzel suchen: „Ich hoffe nicht, dass in dieser Frage schon das allerletzte Wort gesprochen ist.“

Denn nicht nur Noetzel steht vor dem Absprung. Seit längerem steht bereits fest, dass Henning Butt, Bastian Bruns und höchstwahrscheinlich André Deters nicht mehr zur Verfügung stehen werden. Auf der Habenseite konnte der TSV dagegen abgesehen von einem Sturmtalent, das in dieser Woche beim ersten Probetraining „einen guten Eindruck hinterlassen hat“ (Hofmann), noch keinen Erfolg verbuchen.

Jörg Schürmeyer Redakteur / Wirtschaftsredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2041
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.