NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Nordire führt Hude zum Sieg

02.02.2016

Hude Eine großartige Energieleistung hat dem TV Hude II am Sonnabend zu einem unerwarteten 9:7-Heimerfolg gegen Eintracht Hittfeld verholfen. Einen 0:3-Rückstand bogen die Huder gegen den Tabellenvierten der Tischtennis-Verbandsliga in der Hohelucht-Halle noch zu ihren Gunsten um und sammelten zwei ganz wichtige Punkte gegen den Abstieg.

Wie schon bei seinem ersten Einsatz für den TV Hude imponierte Zak Wilson auch gegen Hittfeld. Der Nordire schlug zunächst den ehemaligen Regionalligaspieler Frank Mauritius mit 16:14 im fünften Satz. Am Nebentisch machte es Simon Pohl mit dem für den fehlenden Klaus Igel ins obere Paarkreuz aufgerückten Jacob Hoffmeister bei seinem Fünfsatzsieg ebenfalls spannend. In der Mitte legte Alex Dimitriou nach und glich für die ohne den verletzten Moritz Tschörtner spielenden Gastgeber zum 3:3 aus.

Es blieb ausgeglichen, doch als Alex Hilfer auch sein zweites Match abgab und Hittfeld mit 7:6 vorne lag, sprach nicht mehr besonders viel für einen Heimsieg der Huder – schließlich spukte auch noch die anfängliche Doppelmisere in den Köpfen. Im unteren Paarkreuz verblüfften dann aber Linkshänder Pierre Barghorn und Ersatzmann Giuseppe Castiglione mit deutlichen Erfolgen und brachten dem Turnverein plötzlich mit 8:7 in Front.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dieses Momentum nutzten Wilson und Dimitriou – im Schlussdoppel schlugen sie Ralf Schweneker und Jens Möller-Lentvogt in vier Sätzen. Nach fast viereinhalb Stunden durften die Huder ihrer Freude über den vierten Saisonsieg freien Lauf lassen. Mit 11:13 Zählern kletterte das Team auf Rang fünf und muss in dieser Form und mit dem „Glücksfall“ Zak Wilson sicher nicht mehr lange um den Ligaverbleib zittern. Weiter geht es für Hude II am Sonntag, 7. Februar, gegen TuS Lutten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.