• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Nowak stimmt Unentschieden unzufrieden

16.05.2008

LANDKREIS Nach dem 1:1 bei GVO Oldenburg II sind die Kreisligafußballerinnen vom TV Munderloh auf den sechsten Platz abgerutscht. Überholt wurde der TV von den SF Littel, die ihr Nachholspiel bei BW Bümmerstede mit 4:1 gewannen.

BW Bümmerstede – SF Littel 1:4. Nach 15 Minuten lag BW bereits mit 0:2 zurück. Auf den Anschlusstreffer konnten die Gastgeberinnen nicht aufbauen, denn Sekunden nach Wiederbeginn fiel das vorentscheidende 1:3. Littels lauf- und kampfstarke Wiebke Haake krönte ihre gute Leistung mit dem letzten Treffer der Begegnung.

Tore: 0:1 S. Dörgeloh (9.), 0:2 Vera v. Aschwege (15.), 1:2 K. Wölfel (35.), 1:3 M. Brandes (46.), 1:4 W. Haake (80.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SW Oldenburg - SG Polizei SV/BSV Benthullen 1:0. Die Verantwortlichen beider Teams sahen eine faire Partie mit einem ständigen Hin und Her. Beide Teams setzten Nachwuchskräfte ein.

Tor: 1:0 S. Bohnsack (42.).

Post SV II Oldenburg - GVO Oldenburg I 1:4. Die Gastgeberinnen überzeugten vor allem in den ersten 45 Minuten, und Torfrau Angelika Fraedrich ließ nur zwei Gegentore zu. Den Gästen fehlte der Spielfluss wegen der 14-tägigen Pause. Nach dem Pausentee fand GVO besser ins Spiel und gewann verdient.

Tore: 0:1 D. Klusmann (3.), 0:2 A. Rüecker (30.), 1:2 J. Schnitger (45.), 1:3/1:4 S. Krinke (54./88.).

GVO Oldenburg II – TV Munderloh 1:1. Nicht zufrieden mit dem Ergebnis war TV-Coach Richard Nowak. Zu viele Möglichkeiten hätte seine Mannschaft vergeben. Bessere Stimmung herrschte dagegen im Lager der GVO-Reserve. Um ein Haar hätte die Mannschaft von Trainerin Anke Siemers gewonnen, doch der Schuss der gut aufgelegten Freya Lüschen knallte nach zwanzig Minuten nur ans Alumium.

Tore: 0:1 Thurau (39.), 1:1 J. Müller (59.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.