NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Faustball: NTB trumpft bei Deutschlandpokal auf

24.09.2013

Wangersen Mit kräftiger Unterstützung der Nachwuchsfaustballer aus dem Landkreis hat der Niedersächsische Turnerbund (NTB) am Wochenende den Deutschlandpokal der Jugend U 14/U 18 gewonnen. Beim „Heimspiel“ in Wangersen gewannen die Auswahlmannschaften des NTB zwar nie in den Einzelwertungen, in der Gesamtwertung lag Niedersachsen letztendlich aber vorne.

Die beste Einzelplatzierung erreichte dabei die weibliche U 14. Nach einem problemlosen Gruppensieg am Sonnabend präsentierte sich die Auswahl um die beiden Brettorferinnen Neele Meves und Alicia Poppe auch in der Zwischenrunde am Sonntag hochkonzentriert. Nach Siegen gegen Schwaben (11:3, 11:5) und Rheinland (11:7, 7:11, 11:2) zog der NTB als Sieger dieser Runde ins Endspiel ein. Gegen Bayern reichte es dann nicht ganz (8:11, 7:11), trotzdem wurde kräftig über die Silbermedaille gejubelt.

Auch die männliche U 14 zog ungeschlagen in die Zwischenrunde. Nach dem Sieg gegen Baden (15:14, 11:7) folgte nach kurz aufkommender Euphorie recht schnell Ernüchterung. Völlig überraschend unterlag die Mannschaft von Coach Steffen Lüdtke (Ahlhorner SV) gegen Sachsen (8:11, 10:12) und konnte so nur noch um die Bronzemedaille spielen. Gegen Bayern setzte sich die Auswahl um Marcel Osterloh (SV Moslesfehn), Tom Hartung, Hauke Spille und Vincent Neu (TV Brettorf) überzeugend durch (11:3, 13:11).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der weiblichen U 18 gelang der Sprung auf das Treppchen, auch wenn es nach dem ersten Tag ganz anders ausgesehen hatte. Nach durchwachsener Leistung am Sonnabend qualifizierte sich der NTB als Gruppendritter für das Quali-Spiel. Westfalen wurde hier förmlich vom Feld gefegt (11:3, 11:7), und auch der erste Satz im Halbfinale gegen Rheinland ließ die Zuschauer jubeln (11:6). Danach fanden die Rheinländer jedoch immer besser ins Spiel und drehten die Partie (11:6, 11:9). Das „kleine Finale“ dominierte dann wieder Niedersachsen. Gegen Sachsen erspielten sich Marleen Schmertmann vom Wardenburger TV, Carolin Feye (ASV), Rika Meiners, Karen Kläner, Michele Werth (TVB), angeführt von einer lautstarken Trainerin Doris Schmertmann, den dritten Platz.

Letztendlich durfte sich auch die männliche U 18 nach zwei anstrengenden Faustball-Tagen über Edelmetall freuen. Für die Mannschaft von Trainer Tobias Kläner und Michael Schierholz (TVB) waren dabei aber Nerven aus Drahtseilen nötig. Bereits im Qualifikations-Spiel ließ das Team Spannung aufkommen, als der erste Satz gegen Schleswig-Holstein verloren ging. Die Truppe schien diesen Rückstand aber benötigt zu haben, denn nach dem 0:1 drehte der NTB auf und zog nach zwei überzeugenden Sätzen ins Halbfinale ein (11:3, 11:8). Gegen Baden spielte Niedersachsen in beiden Sätzen auf Augenhöhe, ging am Ende aber leer aus (7:11, 7:11). Das Spiel um Platz drei war für den NTB dann ein echter Knaller. Gegen Schwaben kämpften beide Teams mit ihren letzten Kräften, erst im Entscheidungssatz (7:11, 11:8, 12:10) konnten Pascal Töllner, Julian Lübbers (beide SVM), Rico Lüdtke (ASV) und Malte Hollmann (TVB) jubeln.

In der Endabrechnung wurden dann die Platzierungen der einzelnen Altersklassen addiert. Mit insgesamt elf Punkten verteidigte Niedersachsen seinen Titel vor Schleswig-Holstein (14) und dem Schwäbischen Turnerbund (16). Groß war der Jubel von den 40 Aktiven auf dem Podest und Delegationsleiter Joachim Brandes, als der Wanderpokal überreicht wurde. „Wir freuen uns riesig über den Triumph“, fasste er den erneuten Erfolg zusammen.

Sönke Spille Freier Mitarbeiter Lokalsport / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.