NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Relegation: Nur Ganterhandballer qualifizieren sich für Oberliga

04.06.2015

Landkreis Großer Erfolg für die männliche B-Jugend der JSG Ganterhandball: Die Mannschaft von Trainer Stefan Buß hat sich für die Handball-Oberliga qualifiziert. In eigener Halle fuhren die Ganterhandballer drei Siege ein. Darüber freuten sich auch die Spieler der zweiten JSG-Mannschaft, denn dadurch ist ihnen der Startplatz in der Landesliga gesichert.

In Bookholzberg begann das Qualifikationsturnier für die Gastgeber vielversprechend. Gegen den TvdH Oldenburg gelang ein deutlicher 19:11 (11:5)-Erfolg. Anschließend wartete der Favorit TV Oyten, gegen den die Ganterhandballer in der vergangenen Saison in der C-Jugend-Oberliga noch zweimal verloren hatten. Doch diesmal drehte die JSG den Spieß um und machte aus einem 8:9-Pausenrückstand ein 18:16. Damit war den Gastgebern bereits vor dem abschließenden Spiel gegen Schlusslicht ATSV Habenhausen das Oberliga-Ticket nicht zu nehmen. Die abschließende Partie gewann das Buß-Team nach anfänglichen Schwierigkeiten und einer knappen 14:13-Pausenführung am Ende noch deutlich mit 26:14.

Nicht so erfolgreich wie die B-Jugendlichen war die männliche Jugend A der JSG Ganterhandball. In Wilhelmshaven verlor der JSG-Nachwuchs alle vier Partien gegen HSG Delmenhorst (13:22), JSG Wilhelmshaven (17:18), MTV Aurich (9:18) und TV Dinklage (16:19) und schied als Gruppenletzter aus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch für die weibliche A-Jugend der TSG Hatten-Sandkrug platzte der große Traum von der Oberliga. In eigener Halle verloren die Sandkrugerinnen gegen Elsflether TB (15:19), ATSV Habenhausen (7:12), SG Neuenhaus/Uelsen (13:16) und TSG Burg Gretesch (10:16).

Die weibliche B-Jugend der TSG Hatten-Sandkrug darf indes noch hoffen. Nach dem knappen Auftaktsieg gegen Neuenhaus/Uelsen (8:7) gingen die weiteren Partien gegen Komet Arsten (8:10), HSG Osnabrück (5:10) und HSG Fuhlen-Hessisch Oldendorf (6:7) zwar verloren, doch Platz vier reichte aus, um in Runde zwei einzuziehen.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.