• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Hier ist Tschernobyl weit weg

12.07.2018

Oberlethe Ponys putzen, auftrensen, und dann ging es los: Zum ersten Mal erlebten die Kinder aus Weißrussland, die zurzeit wieder in Wardenburg zu Gast sind, die Welt vom Pferderücken aus. Viele der Kinder leiden bis heute unter gesundheitlichen Folgeschäden des Reaktorunglücks in Tschernobyl. Die Elterninitiative „Tschernobylkinder Wardenburg“ hat ihnen auch in diesem Jahr wieder Ferien in Wardenburg vermitteln können. Der Vormittag auf dem Reiterhof Reil in Oberlethe war ein ganz besonderes Erlebnis für die kleinen Gäste, die seit Ende Juni drei Wochen in Gastfamilien verbringen.

„Meine Patenkinder reiten hier, und so bin ich auf die Idee gekommen, dass wir auch mit den ,Tschernobyl-Kindern’ mal einen Vormittag hier verbringen könnten“, erzählt Sancia Friedritz. Die Westerholterin hat 2017 erstmals zwei Mädchen aus Weißrussland aufgenommen, die nun auch in diesem Jahr wieder bei ihr und ihrer Familie zu Besuch sind.

Schnell war auch Reiterhof-Betreiberin Diana Reil für die Idee gewonnen, den Kindern dieses Erlebnis zu ermöglichen. „Pferde geben einem ganz viel, sie strahlen eine große Ruhe aus“, erklärt die passionierte Reiterin, die den Hof mit 14 Pferden seit fünf Jahren betreibt.

Wichtig sei es ihr, dass die Kinder einen Kontakt zu den Pferden aufbauen. „Und das bedeutet, nicht einfach nur aufzusteigen und zu reiten, sondern auch bei der Vor- und Nachbereitung zu helfen.“ Den Kindern machte es sichtlich Spaß. „Sie sind absolut begeistert“, freut sich auch Sancia Friedritz als Initiatorin.

Deutsch sprechen die Kinder aus Weißrussland nicht, aber mit kleinen Tricks kommt man weiter, verrät die Gastmutter: „Es gibt Übersetzungs-Apps, und für einfache Dinge nutzen wir die Bilderbücher unserer Kinder – das hat sich bewährt“, lacht sie.

Der Besuch auf dem Reiterhof war eines der Highlights im Programm der Kinder, die in den vergangenen Tagen schon eine Kutterfahrt nach Spiekeroog unternommen haben und sich jetzt noch auf den Besuch im Zirkus Krone freuen, der vom Oldenburger Verein „Kinderlachen“ ermöglicht wird.

Anke Brockmeyer
Wardenburg
Redaktion Wardenburg
Tel:
04407 9988 2730

Weitere Nachrichten:

Zirkus Krone

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.