• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Auch Söhne mit dem BMX-Virus infiziert

19.07.2018

Oberlethe Im Leben von Familie Rosskamp nehmen drei Buchstaben eine gewichtige Rolle ein: BMX – die Abkürzung für Bicycle Motocross. Diese in den 1970er Jahren in den USA entstandene Sportart, bei der Sportler auf einem speziellen Fahrrad mit 20-Zoll-Laufrädern verschiedene Tricks oder Stunts ausführen, hat für Jann Rosskamp seine Faszination bis heute nicht verloren. Seine Leidenschaft für diesen Radsport hat er zum Beruf gemacht. Vor 20 Jahren gründete er seinen Online-Handel „Parano-Garage“ mit BMX-Rädern und -Zubehör, 2015 verlegte er seinen Firmensitz von Oldenburg nach Oberlethe, wo er aufgewachsen ist.

Schon als Kind hat ihn das Sportgerät auf zwei Rädern nicht losgelassen. „Mein erstes BMX-Rad hat mir 1985 meine Oma gekauft“, erinnert sich der heute 43-Jährige. Im Laufe der nächsten Jahre brachte es Jann Rosskamp auf dem kleinen Rad ohne Bremse, Licht und Schutzblech zur Wettkampf-Reife. „Mitte der 90er war ich mal Dritter bei der Deutschen Meisterschaft“, berichtet der Vater dreier Söhne von seinem größten sportlichen Erfolg.

Bereits während des BWL-Studiums begann Rosskamp mit dem Internet-Handel in einer Garage. Das entwickelte sich so positiv, dass später ein Ladengeschäft dazu kam und somit keine Zeit mehr blieb, das Studium zu beenden.

Mit der Rückkehr in sein Heimatdorf in unmittelbarer Nähe seines Elternhauses konzentrierte sich Rosskamp wieder auf den Online-Handel; ein Ladengeschäft suchen Kunden in der ehemaligen Werkstatt einer Zimmerei vergebens. „Mittlerweile haben wir aber auch einige fertig montierte Räder zum Verkauf stehen, weil doch immer häufiger Interessierte vorbei kommen, die wir nicht einfach wegschicken wollen“, erklärt der Geschäftsmann.

Vielfalt an Einzelteilen

Das Lager am Kirchweg ist für jeden BMX-Kenner ein Paradies: Obwohl die kleinen Sportfahrräder auf den ersten Blick spartanisch wirken, lässt die Vielfalt der Einzelteile den Laien staunen: vom Nabenbolzen aus Titan über spezielle Lenker bis hin zu Reifen in den unterschiedlichsten Größen, Farben und Profilen. „In der BMX-Szene sind wir dafür bekannt, dass wir mit unseren Einzelteilen sehr ins Detail gehen“, verrät Jann Rosskamp, der sich aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als BMX-Fahrer bestens mit dem Material auskennt. Außerdem betreut er ein Wettkampf-Team. „Die BMX-Szene in Oldenburg und Umgebung gehört zu den besten in ganz Deutschland“, schwört der Oberlether.

Etwa 30 Pakete verlassen täglich die Parano-Garage. Die meisten Kunden, überwiegend BMX-Profis, die ihre Räder selbst zusammenbauen, bestellen aus Deutschland und Europa, so Rosskamp. „Wir haben aber auch schon Pakete nach Japan, Russland und Australien verschickt.“

Um die Bestellungen und Lagerlogistik zu bewältigen, hat Rosskamp vier Mitarbeiter angestellt, darunter ein Auszubildender zum Einzelhandelskaufmann. Auch Ehefrau Nadine hilft im Betrieb, sofern es der jüngste Familienspross Toni (1) zulässt.

„Ohne große Regeln und Vorgaben seine Grenzen immer wieder neu herauszufinden“ – das macht für Jann Rosskamp die Faszination BMX aus. Zudem gebe es in der Szene eine große Gemeinschaft, „in der ich viele Freunde gefunden habe – weltweit“. Und es sieht ganz so aus, als habe das BMX-Fieber längst auch auf die beiden Söhne Lennard (9) und Hennes (6) ergriffen. Auch sie scheinen bereits mit ihren BMX-Rädern verwachsen zu sein.

„Sie sind immer dabei, wenn ich auf Wettkämpfen unterwegs bin, und sie können schon ein paar tolle Tricks“, sagt Jann Rosskamp und zeigt stolz auf ein paar Actionfotos in seinem Handy. „Sie haben zwar auch normale Fahrräder, aber die verstauben schon.“

Traum vom BMX-Park

Vielleicht schaffen es Lennard und Hennes eines Tages zur Olympia-Teilnahme, denn BMX Racing wurde bereits 2008 olympisch, 2020 soll die Disziplin BMX Freestyle dazukommen. Vater Jann hat dagegen einen anderen Traum: ein BMX-Park direkt vor der Haustür, wo er Kurse geben und Shows veranstalten kann. Das Material für die ersten Rampen hat er bereits.

In dieser Seriestellen wir Unternehmen vor, die als Mittelständler die Region voranbringen.

Marén Bettmann
Wardenburg
Redaktion Wardenburg
Tel:
04407 9988 2730

Weitere Nachrichten:

Olympische Spiele

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.