• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Petermänner werden probegetragen

18.05.2015

Wildeshausen Der Countdown läuft: In acht Tagen schießt die Wildeshauser Schützengilde im Krandel ihre neue Majestät aus. Damit die anschließend nicht aus der Sänfte fällt, trafen sich am Freitagabend der aktuelle König Jan Poppe sowie die ehemaligen Majestäten Jens-Christian Senger, Volker Böttjer und Uwe Reinking zum Probetragen. Den Grund kannte insbesondere der hoch gewachsene Senger nur allzu gut, war er doch 2007 statt in die Höhe gehoben zu werden aus dem Sessel gerutscht.

Damit so ein Missgeschick nicht nochmals passiert, nahm am Freitag zunächst probehalber Hermann Petermann senior im Sessel Platz. Der 76-Jährige hatte 1989 die Königswürde errungen. Auch Enkelsohn Theo ließ sich die Gelegenheit nicht entgehen und testete die Sänfte, um es vielleicht einmal seinem Großvater oder Vater Hermann gleich zu tun, der 1997 den Königstreffer landete.

Nächster Meilenstein auf dem Weg zum Gildefest ist nun die Offiziersversammlung am Dienstag, 19. Mai, 17 Uhr im Rathaussaal. Hier wird das Gildefest „zugeschnitten“. Vorbereitet wird die Versammlung vom Fähnrich der Wachkompanie, dem Schaffer des Vorjahres, Christian Harting. Wie in jedem Jahr werden der neue eiserne Vogel vom Schaffer sowie das neue Schild für die Königskette von der amtierenden Majestät Jan Poppe zur Begutachtung vorgelegt. Anschließend beraten die Offiziere über organisatorische Fragen des Festes.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.