• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Tennis: Pipa wird Deutsche Meisterin

02.06.2015

Ludwigshafen /Ahlhorn Das war der nächste Schritt zur großen Karriere: Shaline Pipa aus Ahlhorn hat ihren ersten DM-Einzeltitel gewonnen. Bei der Deutschen Meisterschaft in Ludwigshafen war Pipa in der Altersklasse U 16 nicht aufzuhalten, die Silbermedaille im Doppel krönte ein erfolgreiches Wochenende.

„Das ist einfach nur der Wahnsinn. So langsam zahlt sich die harte Arbeit aus“, jubelte die Ahlhornerin. „Shaline hat hier vom ersten bis zum letzten Match fokussiert und solide gespielt“, freute sich auch der Landestrainer des NTV, Gerrit Strehl, der bereits seit vier Jahren mit Pipa trainiert. Die Nummer zwei der Setzliste gab in ihren fünf Matches nur einen Satz ab, dominierte ansonsten die Konkurrenz nach Belieben.

Einmal geriet die 16-Jährige etwas mehr in Bedrängnis, als sie im Viertelfinale gegen Emily Seibold (Baden-Württemberg) den ersten Satz 0:6 verlor. Danach besann sie sich aber wieder auf ihre Stärken, spielte konzentriert auf und drehte die Partie zu einem letztendlich noch deutlichen 6:2- und 6:2-Erfolg. Im Halbfinale setzte sich Shaline Pipa gegen Linda Puppendahl (Westfalen) mit 6:4 und 6:0 durch. Das Endspiel gegen Carmen Schultheiß (Baden-Württemberg) verlief im ersten Satz bis zum 3:3 noch sehr ausgeglichen. Danach drehte Pipa aber auf und gewann die folgenden neun Sätze zum Zweisatzsieg (6:3, 6:0).

Im Doppelwettbewerb trat Shaline Pipa gemeinsam mit ihrer Freundin und Trainingspartnerin aus der TennisBase Hannover, Anastazja Rosnowska, an. Das Duo war an Position eins gesetzt, der Titel blieb aber knapp versagt. Mit zwei klaren Zweisatzsiegen schafften die Favoriten den Finaleinzug. Hier mussten sich Pipa/Rosnowska aber Linda Puppendahl/Jule Niemeier unglücklich im Match-Tiebreak geschlagen geben (6:0, 2:6, 6:10).

Trotz der verpassten zweiten Goldmedaille war Pipa zufrieden. „Das war ein schöner Abschluss“, sagte die 16-Jährige, die zuvor Turniersiegerin in Lingen sowie U-21-Landesmeisterin geworden war und nun den dritten Turniersieg in Folge feierte. „Für mich ist das ist ein klares Indiz dafür, dass ich mich in dem letzten halben Jahr weiterentwickelt habe“, resümierte Pipa glücklich. Für die Zukunft hat sie konkrete Ziele: „ Ich höre bald mit der Schule auf und will mich zwei Jahre komplett auf Tennis konzentrieren.“

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.