• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fußball: Pleus lässt Gegner alt aussehen

16.06.2015

Landkreis In der Fußball-Bezirksliga der B-Junioren ist der VfL Wildeshausen auf einen Abstiegsplatz gerutscht.

SV Brake - VfL Wildeshausen 6:0 (2:0). Bei hochsommerlichen Temperaturen waren die Wildeshauser zu keiner Zeit in der Lage, die Vorgaben umzusetzen. So schoss Brake durch Sinan Inca schon vor der Pause eine 2:0-Führung heraus. Nach dem Wechsel war innerhalb von drei Minuten alles entschieden, als Brake zwischen der 47. und 50. Minute durch den dritten Treffer von Ince sowie Pierre-Steffen Heinemann und Can Yasar auf 5:0 davonzog. Mit seinem vierten Treffer stellte Ince den Endstand her. „Sollten unsere Spieler nicht in der Lage sein, ihre Einstellung zu ändern, werden wir aus der Bezirksliga absteigen“, so VfL-Trainer Martin Stendal kritisch. Bereits an diesem Dienstag (19 Uhr) tritt seine Mannschaft beim Tabellenführer TSV Abbehausen an.

SG DHI Harpstedt - VfL Oldenburg II 5:2 (3:0). Eine überzeugende Leistung lieferten die Harpstedter beim klaren Heimsieg gegen die VfL-Reserve ab. „Das haben die Jungs spielerisch gut gelöst“, war DHI-Trainer Michael Würdemann sehr zufrieden. „Man of the match“ war Jonas Pleus, der alle fünf Tore für den Tabellenzweiten erzielte (17., 30., 39., 43. und 69. Minute). „Das war sein Tag, alle fünf Tore waren aber auch schön herausgespielt“, freute sich der DHI-Coach. Vor allem in der ersten Halbzeit dominierten die Gastgeber, Oldenburg konnte sich bei seinem Torhüter Lukas Lange bedanken, dass Harpstedt „nur“ mit 3:0 vorne lag. Unter anderem vereitelte er noch Großchancen von Merlin Janowsky, Niklas Fortmann und Pleus. „Jetzt haben wir noch zwei Derbys gegen Stenum und Wildeshausen – die wollen wir beide gewinnen“, blickte Würdemann voraus. In der zweiten Halbzeit war Luca Albrecht Doppel-Torschütze für Oldenburg (49./58.).

TSV Ganderkesee - BV Cloppenburg II 1:0 (0:0). In einem taktisch geprägten Spiel auf hohem Niveau feierten die Ganderkeseer einen verdienten Sieg – so die Bewertung von TSV-Trainer Ralf Buß. Beide Teams gaben 80 Minuten lang Volldampf, zeigten tolle Kombinationen und erarbeiteten sich viele Chancen. Das Tor des Tages erzielte Alptekin Tüzer für Ganderkesee in der 58. Minute.

VfL Stenum - VfL Löningen 3:1 (2:1). Für Stenum war es im Abstiegskampf ein ganz wichtiger Sieg, der laut Trainer Hennig Baier aufgrund der Vielzahl an Torchancen auch verdient war. Löningen ging zwar durch Diego Fernandez Valero 1:0 in Führung (4.), doch Felix Bruno (13.), Vincent Mierisch (27.) und Patrick Will (52.) drehten das Spiel für die Stenumer.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.