• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Premiere für Handballteam

07.09.2016

Zu einem großen Ereignis wurden die Jubiläumsfeierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen der Fußball-Abteilung des TSV Großenkneten auch für einige Nachwuchskicker. Sie spielten am Sonnabend in gemischten Teams zunächst ein vereinsinternes Turnier. Im Anschluss daran waren die jüngsten TSV-Kicker noch einmal gefordert, denn sie liefen zusammen mit den Spielern der Kneter Meistermannschaft aus dem Jahr 2001 sowie einer Prominenten-Mannschaft auf das Feld. Bei den „Promis“ liefen unter anderem die ehemaligen Bundesligaspieler Hans-Jörg Butt, Rodolfo Esteban Cardoso und Vahid Hashemian auf. Das Spiel endete 2:2.

Den Sieg beim Erima-Cup des Handball-Oberligisten TV Neerstedt sicherte sich am Wochenende die SG HC Bremen/Hastedt. Die Bremer waren nach den Gruppenspielen punkt- und torgleich mit den Gastgebern. Somit musste ein Siebenmeterwerfen für die Entscheidung sorgen. Hier stand es nach den ersten fünf Werfern 4:4. In der Verlängerung verwandelten die Gäste zunächst, während Neerstedts Eike Kolpack verwarf. Somit sicherten sich die Bremer den Pokal und einen Erima-Gutschein. Die Preise wurden während der Siegerehrung von TVN-Handball-Abteilungsleiter Friedel Schulenberg sowie Beverley Sasse überreicht.

Eine neue Frauenmannschaft hat die Handballabteilung des TSV Großenkneten gegründet. Die TSV-Handballerinnen, die in dieser Saison noch nicht offiziell am Punktspielbetrieb teilnehmen, absolvierten ihren ersten Test gegen den SV Cappeln. Trotz Nervosität und großer Anspannung machte der TSV seine Sache gut und konnte den erfahreneren Cappelnerinnen die Stirn bieten. Im Laufe des Spiels kamen die Gäste allerdings durch leichte Ballverluste zu einfachen Toren und setzten sich so bis zur Pause auf 9:3 ab. Auch in der zweiten Hälfte zeigten die Großenkneterinnen großen Kampfgeist. Vor allem Tanja Kühne im Tor und Merle Sonntag-Büsing im Abwehrzentrum wendeten durch gute Aktionen weitere Gegentore ab. Letztendlich fehlten im Abschluss die nötige Durchschlagskraft sowie Erfahrung, und so gewann Cappeln verdient und deutlich mit 22:5. Das Ergebnis stand jedoch nicht im Mittelpunkt. Vielmehr ging es dem TSV darum, den aktuellen Leistungsstand im „Realbetrieb“ festzustellen und weitere Trainingsschwerpunkte zu setzen.

Beim Bundeschampionat in Warendorf hat sich Sandra Auffarth am vergangenen Wochenende mit Nupafeed’s La Vista im Finale für siebenjährige Pferde platziert. Die Vielseitigkeitsreiterin des RV Ganderkesee kam in dem S**-Springen mit Stechen auf den zehnten Platz (4 Fehler/82,45 Sekunden). Im Finale für sechsjährige Geländepferde schaffte es Auffarth mit Daytona Beach als Elfte ebenfalls unter die Platzierten. Ihre Vereinskollegin Heike Jahncke belegte mit Coco Spring Platz 14. Im kleinen Finale für fünfjährige Pferde schaffte es Jahncke mit Coco Spring sogar auf Position vier. Tabea-Marie Meiners belegte mit Carl M Platz drei in der Geländepferdeprüfung der Klasse L.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.