• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Premiere: Quartett aus Dingstede holt den Pokal

13.02.2017

Kirchhatten Tschack, tschack, tschack: das war die typische Geräuschkulisse am Sonntag im großen Saal des Kirchhatter Schützenhofs. 60 Spieler in 15 Teams spielten in freundschaftlicher Atmosphäre die 1. Ortsmeisterschaft im Jakkolo in der Gemeinde Hatten aus.

Am Ende, nach fünf Stunden Spielzeit, reckten die vier Spieler des Teams Dingstede I (Günter Diers, Reiner Schröder, André von Seggern und Helmut Diekmann) den 50 Zentimeter großen Wanderpokal in die Höhe. In der alles entscheidenden Finalbegegnung setzten sich die favorisierten Spieler – sie sind regelmäßig auch in Wüsting bei Jakkolo-Turnieren dabei – gegen das Quartett (Silke Schütte, Susi Gojdka, Petra Schütte-Lange und Jan Gojdka) aus Sandtange klar durch.

Auf Platz drei landete Sandkrug I (Lars Janßen, Sascha Zink, Torsten Welke und – der mit zehn Jahren jüngste Spieler des Turniers Leonard Zink) vor dem Team I der Gemeindeverwaltung (Marianne Vieler-Bargfeldt, Stefan Schelenz, Enrico Dickmann und Ralf Schumacher). Damit hatte Lars Janßen mit seiner Prognose recht: „Gegen Dingstede wird es für uns schwer, aber im Spiel um Bronze hoffen wir auf eine Medaille.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Schirmherrin und Initiatorin Katja Radvan zeigte sich am Ende sehr zufrieden. „Ich bin glücklich, dass so viele bei der Premiere mitgemacht haben.“ Ihr Ziel, mit dem Turnier das Miteinander der Ortschaften zu stärken und dafür zu sorgen, dass die Menschen der einzelnen Ortschaften einander besser kennenlernen, sieht sie damit ein Stück weit erreicht. Im kommenden Jahr, das steht schon fest, soll es eine neue Auflage der Veranstaltung geben.

„Es ist alles glatt über die Bühne gegangen. Ich bin im nächsten Jahre gerne mit meinem Team wieder dabei“, lautet das Fazit von Organisator Horst Köster. Der Tweelbäker wurde unterstützt von Dagmar und Horst Tschörtner (Hude) und Heinz Bonnes (Bergedorf). Gemeinsam sorgten sie für einen unaufgeregten Turnierablauf. Zwischenzeitlich war das Mehl auf den Spieltischen etwas knapp geworden. „Da bin ich in die Küche gegangen und habe etwas nachgeholt“, verriet Horst Tschörtner der NWZ .

Bei den Teilnehmern kam die Ortsmeisterschaft gut an, auch wenn nicht jeder einen Pokal oder eine Medaille erspielen konnte. Gerd Rosenbohm (Munderloh) ist beispielsweise vom Erfolg der Idee überzeugt. „Wir haben bei der Geburtsstunde mitgemacht. Ich bin sicher, dass das nächste Mal noch viel mehr Teams mitmachen werden. Man könnte doch auch die Schützenvereine mitspielen lassen“, lautete sein Vorschlag.

Beste Einzelspieler des Turniers waren Günter Diers (Dingstede), Silke Schütte (Sandtange) und Helmut Diekmann (Dingstede).

Scannen Sie das Bild mit dem Smartphone und sehen Sie ein Video!

Video

Werner Fademrecht Hatten / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2731
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.