• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Rastede zeigt TSG die Grenzen auf

15.06.2005

LANDKREIS LANDKREIS - Auf Titelkurs befinden sich die Tennisspielerinnen der AK 40 des Huder TC in der Verbandsliga. Auch die Männer 60 des Huder Vereins befinden sich in einer aussichtsreichen Position im Kampf um den Titel. Die Männer 60 von Schwarz-Weiß Oldenburg haben durch den Sieg im sechsten Spiel einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht.

Frauen, VfL OsnabrückAhlhorner SV 3:3 (Verbandsliga). Die Ahlhornerinnen, die leicht ersatzgeschwächt aufliefen, blieben ihrer Linie treu. Denn auch im zweiten kompletten Spiel holten sie sich einen Punkt.

Kim BeermannJulia Schlotfeld 6:4, 6:1; Janina BeermannNadine Wagner 7:6, 6:0; Frense – Mareike Mildes 3:6, 1:6; Matlage – Sarah Ahrens 0:6, 0:6; Beermann/Beermann – Schlotfeld/Ahrens 6:1, 6:4; Frense/Matlage – Wagner/Mildes 0:6, 0:6.

Frauen 40, Huder TVTC Ankum 5:1 (Verbandsliga). Weiter auf Erfolgskurs sind die Huder Frauen, die noch verlustpunktfrei sind und mit Ankum einen Verfolger abgehängt haben.

Edeltraud Horstmann – Lampe 6:1, 6:1; Gaby Ulrich – Seemann 6:1, 6:1; Elke Maffry – Kaiser 6:4, 6:1; Elvira Precht – Brinkmann 3:6, 7:5, 5:7, Horstmann/Maffry – Lampe/Seemann 7:5, 6:4; Ulrich/Precht – Kaiser/Gövert 7:5, 6:4,

Frauen 50, Huder TV – BW Dörpen 2:4 (Oberliga). Nach dieser Niederlage wird die Lage für die Huder Frauen langsam bedrohlich. Sie liegen nur einen Punkt vor Schlusslicht Bad Iburg.

Edith Kontra – Buchholz 6:4, 2:6, 6:2; Helga Henke – Hadeler 6:1, 5:7, 5:7, Helga Addicks – Wissing 3:6, 6:4, 6:7; Renate Linnemann – Poll 1:6, 3:6; Kontra/Henke – Wissing/Poll 6:2, 6:2; Addicks/Linnemann – Buchholz/Stronczyk 3:6, 2:6.

Männer 60 TSV OtterndorfSW Oldenburg 4:5 (Nordliga). Durch diesen Sieg haben sie Sandkruger einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt getan.

Kunstmann – Werner Steinecke 7:6, 4:6, 1:6; Sunkemat – Gunthard Döpkens 6:0, 6:3; Meyer – Horst Brandt 1:6, 3:6, Hanke – Günther Leipner 7:6, 6:3; Dahmke – Heinz Hausenblas 6:4, 4:6, 2:6; Schneider – Otto Mundt 2:6, 3:6, Sunkemat/Meyer – Brandt/Leipner 6:2, 6:3; Kunstmann/Dahmke – Steinecke/Mundt 1:6, 0:6; Hanke/Pieper – Döpkens/Hausenblas 6:4, 6:7, 6:1.

Männer 60: Oldenburger TBTV Neerstedt 0:1, dann Abbruch (Landesliga). Schon während der Einzel musste diese Partie wegen Regens unterbrochen werden.

Sollmann – Manfred Otte 2:1, Hellmig – Heinz Spiekermann 6:4, 2:6, 4:5; Hagen – Dieter Böse 0:2; Kirchhoff – Dieter Bindemann 3:6, 4:6.

Männer 60, TC Oldenburg-Süd – Huder TV 2:4 (Verbandsklasse). Die Huder haben sich die Chance erhalten, aus eigener Kraft Meister werden zu können. Sie liegen nur einen Punkt hinter Spitzenreiter Aurich, den sie am 25. Juni auf der eigenen Anlage erwarten.

Meyer – Edo Addicks 4:6, 2:6; Stellmann – Hans Jörg Hahn 2:6, 3:6; Bartels – Uwe Berding 3:6, 3:6; Bens – Heiko Gode 6:2, 6:2; Meyer/Ingenerf – Addicks/Berding 7:5, 2:6, 6:3; Bens/Niemann – Hahn/Gode 0:6, 0:6.

Männer 55, TuS WeenerGanderkeseer TV 5:4 (Oberliga). Nach dieser Niederlage sind die GTVer auf den letzten Platz abgerutscht. Jetzt wird es ganz schwer, die Klasse noch zu halten. Dabei waren sie nach den Einzeln voll auf Erfolgskurs. In den Doppel gingen sie dann allerdings leer aus.

Batterham – Georg Saghmeister 4:6, 1:6; Relotius – Karl-Heinz Witte 2:6, 6:4, 6:2; Finke – Dr. Thomas Linkenbach 2:6, 0:6; Stammermann – Günther Ehlert 6:1, 6:3; Schulz – Gerd Meier 6:2, 2:6, 2:6; Köller – Dieter Ochsenfeld 6:7, 2:6; Batterham/ Finke – Saghmeister/Ehlert 6:4, 4:6, 6:2; Relotius/Stammermann – Witte/Meier 3:6, 6:4, 6:2; Schulz/Köller – Linkenbach/Ochsenfeld 6:4, 6:1.

TC Altona WildeshausenTC Oyten beim Stande von 2:3 wegen Regens abgebrochen (Landesliga). 1:1 stand es nach Sätzen in dem entscheiden Doppel, als die Partie wegen anhaltenden Regens abgebrochen werden musste. Nach den Einzeln lagen die Gastgeber bereits 1:3 zurück. Wallies/Tewese haben es nun noch in der Hand, die Niederlage abzuwenden.

Wilfried Öljeschläger – Kirchner 6:1, 7:6, Kurt Schillmüller – Menken 3:6, 4:6; Werner Tewes – Geiger 5:7, 6:7; Gerald Grashorn – Hillebrand 5:7, 1:6; Öljeschläger/Grewe – Menken/Geiger 6:0, 6:2; Tewes/Wallies – Kirchner/Hillebrand 7:5, 5:7, Abbruch.

Männer 50: Ahlhorner SV – SC Spelle/Venhaus 6:0 (Verbandsklasse). Leicht und locker kamen die Ahlhorner zum ersten Sieg der Saison. Das Schlusslicht war kein ernsthafter Gegner.

Erwin Schlotfeld – Melskotte 6:1, 6:4, Dieter Hartmann – Ratering 6:0, 6:0; Dieter Schack – Metzkowitz 6:0, 4:6, 6:2, Rainer Ludwig – Böker 6:4, 6:1, Schlotfeld/Hartmann – Melskotte/Ratering 7:6, 6:1; Schack/Mers – Endemann/Böker 6:4, 1:6, 6:1.

Männer 40: TC RastedeTSG Hatten-Sandkrug 5:1 (Verbandsliga). Der Spitzenreiter zeigte dem ersatzgeschwächten Konkurrenten deutlich die Grenzen auf. Lediglich Kröger gewann sein Einzel. Den zweiten Punkt verpassten Kröger/Krause knapp. Die TSGer knüpften dem Favoriten das bisher einzige Spiel ab.

Gebken – Klaus Kröger 0:6, 2:6; Muscheites – Horst Walde 6:0, 6:0; Börgerding – Wolfgang Driever 6:4, 6:2; Lehmann – Wolfgang Vogt 6:3, 6:1; Gebken/Becker – Kröger/Krause 6:4, 7:6; Muscheites/Lehmann – Driever/Hahn 7:5, 6:1.

Männer 30: Wardenburger TCTV Vechta 4:2 (Verbandsklasse). Nach diesem hart erkämpften Sieg sind die WTCer weiter punktgleich mit dem Spitzenreiter Aurich. Dieser hat allerdings das etwas bessere Spielverhältnis.

Christian HotzeHellmann 6:0, 6:3; Carsten Giesecke – Wendel 3:6, 3:6; Alexander Bruns – Bauer 6:4, 6:1, Helge Weber – Stukenborg 0:6, 6:3, 4:6, Giesecke/Bruns – Hellmann/Wendel 6:2, 5:7, 6:3, Hotze/Weber – Bauer/Stukenborg 3:6, 6:3, 6:1.

Männer: TC Papenburg – Wardenburger TC 4:2 (Verbandsklasse). Nach dieser knappen Niederlage haben sich die Wardenburger aus dem Titelrennen verabschiedet.

Hartkens – Ferdinand Diekmann 6:2, 6:1; Abraham – Oliver Rabe 6:2, 6:2; Terfehr – Steffen Groppel 2:6, 0:6; Terveer – Lars Sonnenberg 5:7, 3:6; Hartkens/Terfehr – Diekmann/Groppel 6:3, 6:0; Abraham/Terveer – Rabe/Sonnenberg 6:4, 6:4.

Fried-Michael Carl Berne/Lemwerder / Redaktion Elsfleth
Rufen Sie mich an:
04404 9988 2322
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.