• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet
+++ Eilmeldung +++

Mögliche Verzögerungen Bei Gedruckter Nwz
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Reha-Sportler optimistisch

19.03.2018

Die Reha-Sport-Gemeinschaft (RSG) Hatten steht finanziell auf „sehr gesunden Beinen“, wie Vorsitzende Margot Siemers bei der Jahreshauptversammlung berichtete. Nach eigenen Angaben ist der Verein führend im Bereich der sportlichen Rehabilitation. Allerdings gibt es auch ein Manko: Dies ist das Fehlen des barrierefreien Gymnastikraumes für den Rehasport am Vormittag. „Der Verein bedauert es außerordentlich“, sagte Siemers, „dass es bei der Realisierung eines eigenen Gymnastikraumes mit Geschäftsstelle seitens der Kommune noch kein mehrheitsfähiges Konzept zur Umsetzung gebe.“ Der Verein sieht dadurch eine Benachteiligung und fürchtet um seine angestrebte Weiterentwicklung. Es herrsche große Enttäuschung im Verein darüber, dass sich der Gemeinderat erst kürzlich gegen ein bundesweit einmaliges Modellprojekt ausgesprochen hat. Die diesbezüglichen Planungen sahen die Kooperation mit einem Investor für den Bau einer Rehasportstätte direkt vor Ort in einer neuen Pflegeeinrichtung am Mühlenweg vor, bei der seitens der Gemeinde keine finanzielle Beteiligung erforderlich gewesen wäre. Nach Aussagen von Bürgermeister Dr. Christian Pundt erkenne die Gemeinde den Bedarf und die Notwendigkeit eines eigenen Sportraumes mit Geschäftsstelle durchaus an. Er wolle die Möglichkeiten im Raum Sandkrug noch einmal prüfen.

Außerdem hat die RSG einen neuen Vorstand gewählt. Einstimmig wurde der neue Vorstand wie folgt für die nächsten zwei Jahre bestimmt: 1.Vorsitzende Margot Siemers, 2.Vorsitzender Siegfried Dose, Kassenwart und Geschäftsführer Hans-Hermann Siemers, Schriftführerin Tabea Zurhelle, Beisitzer Stephan Schulte, Kassenprüferin Gabriele Fassbender (für ein Jahr), Kassenprüferin Maria Schulte (für zwei Jahre). Im Beisein von Bürgermeister Dr. Pundt wurde Helga Haase von der Vorsitzenden der Reha-Sport-Gemeinschaft, Margot Siemers, für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt. Helga Haase hat dem Verein 15 Jahre lang die Treue bewahrt und während der Zeit immer am aktiven Sportbetrieb teilgenommen.

Die Voltigierer des Reitklubs „Frei Tempo“ Kirchhatten haben allen Grund zur Freude. Seit kurzem steht den Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen drei und 17 Jahren ein neuer Voltigiergurt für ihr Training zur Verfügung. Dieser war notwendig geworden, da sich die leistungsstärkste Gruppe für die kommende Saison vorgenommen hat, den Sprung vom Breitensport in den Leistungssport zu schaffen. Gefordert ist hier, neben einem Pflichtteil im Galopp, auch eine von den Voltigierern frei gestaltete Kür auf dem galoppierenden Pferd, bei der bis zu zwei Voltigierer gleichzeitig auf dem Pferd sein dürfen. Ein solcher Gurt war der ganz große Wunsch der Mädchen.

Da dieser wie erwartend nicht billig sei, standen Trainier und der Vorstand des Reitklubs vor einem Problem. Doch die Sache wurde angepackt. Eine Finanzierung mithilfe der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung brachte die Lösung. Diese bezuschusst in ihrem Programm „Sport vor Ort“ kleinere Projekte mit bis zu 50 Prozent der Anschaffungssumme. Doch noch immer stand eine Summe im Raum, die vom Verein nicht aufgebracht werden konnte. Und so kamen die Voltigierer selbst ins Spiel. Gemeinsam mit allen Gruppen wurde für einen kleinen Weihnachtsbasar gebastelt und Spenden von Eltern und Großeltern eingetrieben. Am Ende war nur noch eine kleine Summe über, die der Vorstand gerne in die stetig wachsende Voltigierabteilung investiert. „Wir sind mächtig stolz auf unsere Jugendlichen, eine solch hohe Summe selbst aufzubringen, ist bei weitem nicht selbstverständlich“, so Jugendwartin Manuela Heick bei der vor kurzen stattgefundenen Jahreshauptversammlung des Vereins.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.