• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Reitelite springt wieder am Fillerberg

22.04.2016

Wildeshausen Die Reitelite kehrt zurück den den Fillerberg: Der Fahr- und Reitverein Leichttrab Wildeshausen lädt an diesem Wochenende von Freitag bis Sonntag (22. bis 24. April) wieder zu seinem Reitturnier ein. Nachdem die Großveranstaltung im vergangenen Jahr aus organisatorischen Gründen nicht stattgefunden hatte, freuen sich die Wildeshauser jetzt darüber, in der Kreisstadt wieder Turniersport zeigen zu können.

„Die Vorfreude auf die grüne Saison ist bei uns im Verein groß“, betätigte Pressewart Andreas Meyenburg. „Die Vorbereitungen laufen seit Wochen auf Hochtouren, damit die Veranstaltung ein Highlight für die ganze Region wird“, so Meyenburg weiter. Wegen des Hochwassers zu Jahresbeginn habe der Verein bewusst auf das traditionelle Osterfeuer verzichtet, um den Platz zu schonen. „Sonst hätten wir das Turnier nicht in dieser Qualität machen können“, begründete Meyenburg. Eine Entscheidung, die sich gelohnt hat: Für das Turnier sei der Untergrund nun in einem „sehr guten Zustand“.

Den Fokus haben die Leichttrab-Mitglieder auf das Springreiten gelegt. Dressurwettbewerbe sind in diesem Jahr nicht vorgesehen. „Sonst hätten wir noch mehr Helfer benötigt“, erklärte Meyenburg. Ob das Turnier in Zukunft ein reines Springturnier bleibt, sei derzeit offen. Trotz der Spezialisierung auf eine Disziplin ist das Meldeergebnis erfreulich gut: 927 Nennungen sind für das dreitägigen Reitspektakel eingegangen, 631 Pferde wären demnach am Fillerberg am Start.

Los geht das Reitspektakel an diesem Freitag bereits um 8 Uhr mit einer Springpferdeprüfung Kl. A*. Anschließend steigern sich die Wettbewerbe bis zur Springprüfung Kl. M* um 17 Uhr, die gleichzeitig als Qualifikation für die Youngster Tour – eine M**-Prüfung mit Stechen am Sonnabend – dient. Der zweite Turniertag beginnt um 9 Uhr, am Sonntag geht es um 8 Uhr mit einer Springprüfung Kl. A** los. Höhepunkt ist am Sonntag ab 17.30 Uhr das S*-Springen mit Stechen. Vielseitigkeits-Weltmeisterin Sandra Auffarth vom RV Ganderkesee, die bereits am Freitag mit jüngeren Pferden in vier Prüfungen startet, gehört hier ebenso zu den Teilnehmern wie Iver Börnsen (RV Ahlhorn), Torsten Tönjes (RV Ganderkesee), Thorsten Pander (TG Bad Zwischenahn) oder Vivian Martin (RUFV Cloppenburg).

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.