• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Turnier: Reiter ermitteln Kreismeister

17.06.2011

GRüPPENBüHREN Am diesem Sonnabend und Sonntag startet der Reiterverein Grüppenbühren in seine Turnierwochenenden. Den Auftakt auf der Anlage am Hedenkamp bildet das Dressurturnier, ehe vom 24. bis zum 26. Juni die Springreiter in den Parcours gehen. 14 Prüfungen von der Führzügelklasse bis zur M-Dressur stehen an diesem Wochenende auf dem Programm. 395 Reiter gehen auf 348 Pferden an den Start.

Krümelchampion

Grüppenbühren ist wieder Austragungsort der Kreismeisterschaften des Kreisreiterverbandes Delmenhorst. In der Meisterschaft der Leistungsklassen (LK) 2 bis 4 gilt es, eine L- und eine M-Dressur zu absolvieren, Reiter der Leistungsklasse 5 müssen sich in einer A- und einer L-Dressur beweisen. Für Dressurreiter der LK 6 hat der Kreisreiterverband eine Cup-Serie ausgeschrieben, für die zwei A-Dressuren zu reiten sind. Im Nachwuchsbereich kürt der Verband wieder seinen „Krümelchampion“ und in der Mannschaftsdressur der Klasse A, die als Kür geritten wird, geht es um die Standarte des Kreisreiterverbandes.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der höchsten Prüfung des Turniers, der M-Dressur, gehen aus dem Landkreis u.a. an den Start: Anne Horstmann, Laura Thiemann, Martina Brauer, Anna-Katharina Piene, Elena Rühling, Nadine Schnier (alle RV Ganderkesee), Birgit Warnet (RC Hude) und Viola Abrahams (RC Oldenburg Land). Für den Gastgeber starten Juliane Müller und Christoph Riewe. Um die Kreismeisterschaft in der Leistungsklasse 5 bewerben sich vom RV Grüppenbühren Kai-Uwe Schneider, Dirk Fischer und Solveig Hoffmann.

Am Sonnabend beginnt das Turnier um 7 Uhr auf dem Hallenviereck mit einer L-Dressur, während auf dem Außenplatz ab 8 Uhr eine A-Dressur beginnt. In der Halle ist ab 9.45 Uhr der Pferdenachwuchs mit einer Dressurpferdeprüfung Klasse A an der Reihe, gefolgt von einer Dressurpferdeprüfung Klasse L ab 11.30 Uhr. Weiter geht es um 13 Uhr mit einer L-Dressur und um 17 Uhr mit einer weiteren A-Dressur. Auf dem Außenviereck ist ab 12 Uhr eine L-Dressur zu sehen, gefolgt vom Höhepunkt des ersten Turniertages, der M-Dressur. Sie beginnt um 15.15 Uhr. Zum Abschluss treten die jeweils drei besten Reiter der LK 5 und der LK 2 bis 4 ab 17.30 Uhr im Finale gegeneinander an. Gegen 18 Uhr werden die Kreismeister geehrt.

Der Turniersonntag steht im Zeichen der Cup-Serie und der Nachwuchsreiter. Um 8 Uhr geht es auf dem Außenviereck los mit einer A-Dressur, während eine weitere A-Prüfung um 11 Uhr in der Halle beginnt. Ab 12 Uhr sind auf dem Außenplatz die E-Reiter an der Reihe. Im Anschluss, ab 13.15 Uhr, messen sich die Bewerber um den Titel des „Krümelchampions“ in der Ponyführzügelklasse, bevor ab 13.45 Uhr die Größeren im Reiterwettbewerb starten. Weiter geht es um 14.45 Uhr mit der Pony-E-Dressur, ehe ab 15.30 Uhr der Wettbewerb der Dressurmannschaften beginnt. Zunächst starten die E-Teams, im Anschluss, gegen 16.30 Uhr, zeigen die A-Mannschaften ihre Küren. Gegen 17.30 Uhr werden die Cup-Sieger sowie die Platzierungen der Mannschaften verkündet.

Springturnier folgt

Eine lange Verschnaufpause bleibt den Turnierorganisatoren vom RV Grüppenbühren nicht. Bereits am Donnerstag, 23. Juni, geht es am Hedenkamp mit dem „Warm-Up“ zum Springturnier weiter. Über die Internetseite des RV Grüppenbühren können noch Startplätze reserviert werden.

Die Grüppenbührener Turnierwochenenden stehen unter dem Motto „Fiesta Mexicana“. Das Festzelt ist mit landestypischen Accessoires dekoriert. An allen Turniertagen möchte das Team der Cocktailbar Besucher mit besonderen Getränken (mit und ohne Alkohol) in lateinamerikanische Gefilde entführen und sie auf eine Fünf-Sterne-Urlaubswoche in Cancun/Mexiko einstimmen, die der Hauptpreis einer Verlosung ist. Als zweiten und dritten Tombola-Preis haben die Veranstalter zwei VIP-Tickets für ein Spiel des Fußball-Bundesligisten Werder-Bremen und eine Digitalkamera ausgelobt.

Die Gewinner werden bei der Mexikanischen Nacht am Sonnabend, 25. Juni, vor dem Flutlichtspringen ermittelt. An diesem Abend können Besucher ab 18 Uhr eine landestypische Speise genießen und die mutigen Vaqueros des 1. Grüppenbührener Bullriding-Contests anfeuern. Für den Wettbewerb, der gegen 20 Uhr beginnt, haben die Veranstalter Sportler aus benachbarten Vereinen eingeladen. An den Start gehen werden etwa 15 Dreierteams.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.