• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Reiter liefern sich spannende Jagd auf Fuchsschwanz

14.09.2015

Ahlhorn Herrliches Jagdwetter bescherte der Spätsommer den 19 Teilnehmern der Fuchsschwanzjagd des Reitervereins Ahlhorn am Sonnabendnachmittag. Stelldichein war einmal mehr auf dem Gelände „Am Lemsen“ in Ahlhorn.

Hier begrüßte die Erste Vorsitzende Gitta Tempelmann die Jagdreiter und eine ansehnliche Anzahl an Zuschauern, die von Gerold Tempelmann zu den zehn festen Sprüngen geführt wurden.

Insgesamt hatte die Strecke eine Länge von rund 17 Kilometern, zwei Stopps waren eingeplant worden. Die Brüche und das Ausreiten der Fuchsschwänze fanden abschließend auf dem Vereinsgelände statt. Als Master im ersten, springenden Feld ritten Yvonne Abeln und Sylvia von Behren voraus. Das zweite Feld führten Merle Hausmann und Joanna Poppe an.

Bevor die Jagdreiter nach den Klängen der Jagdhornbläser Sager Heide auf die Strecke gingen, hatte sich die Vorsitzende bei allen Landwirten bedankt, die ein Überreiten der Flächen gestattet hatten.

Ein kleiner Sturz verlief glimpflich. Das Ausreiten der Fuchsschwänze sorgte zum Schluss noch einmal für Spannung.

Schließlich wurden als Fuchsschwanz-Sieger bei der Jugend Vanessa Wilke (RuFV Großenkneten) und Laethicia Krzensk (RV Ahlhorn), im Mittelfeld Dorina Marischen (Waldreitschule Dötlingen), bei den Senioren Tanja Reinke (RV Visbek) und vom eigenen Verein Kim Schirach gefeiert.

Etwas enttäuscht waren die Ahlhorner Organisatoren im Hinblick auf die Beteiligung. Die Vereine wollen in Zukunft noch mehr darauf achten, Terminüberschneidungen zu vermeiden.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.