• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

Reiter überzeugen bei RSC

16.05.2017

Groß Köhren Am Wochenende war es wieder soweit: Der Reitclub Sport Harpstedt hatte am Samstag und Sonntag zu seinem großen Turnier eingeladen. In diesem Jahr fanden dabei neben den normalen Prüfungen auch die Kreismeisterschaften der Großpferde in Dressur und Springen sowie die Standarte des Kreispferdesportverbandes Diepholz statt. An diesen Meisterschaften nahm jedoch kein Teilnehmer des RCS teil. „Leider hat sich niemand gefunden“, meinte Walter Rauschenberger vom RCS.

„Es war eine gelungene Veranstaltung“, so RSC-Pressewartin Maria Rauschenberger. Das Turnier habe anspruchsvolle Prüfungen gehabt. „Es lief alles super und sehr harmonisch.“

Trotz des Wetters – an beiden Tagen gab es zwischendurch heftige Regengüsse – seien sowohl der Spring- als auch der Dressurplatz in „hervorragenden Zuständen“ gewesen, so Maria Rauschenberger. Auch die 1100 Nennungen seien gut erfüllt worden. „Es gab nicht so viele Ausfälle“, erzählte die Pressewartin. „Fast jeder ist an den Start gegangen.“

Und auch die Zuschauer ließen sich von dem wechselhaften Wetter nicht abschrecken: „Wir sind mit der Besucherzahl sehr zufrieden“, meinte Maria Rauschenberger. Sie hätten sich zwischendurch bei Kaffee und Kuchen in den Zelten gestärkt.

Dabei ging es beim Turnier neben den Kreismeistertiteln auch um den begehrten Wanderpokal der Aktiven Werbegemeinschaft für den besten Reiter aus Harpstedt: Diesen gewann Jule Schumacher vom RCS Harpstedt mit ihrem Pferd Don (22 Punkte). Sie gewann den Stilspring-Wettbewerb ohne Erlaubte Zeit (7.70) und sammelte am Ende die meisten Punkte.

Ellen Kranz
Redakteurin
Regionalredaktion
Tel:
0441 9988 2051

Weitere Nachrichten:

RSC e. V.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.