• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Motocross: Reizvoll-rasantes Rennspektakel

03.05.2016

Aumühle An die 1000 Zuschauer, 114 Starter, über 100 freiwillige Helfer und lange Schlangen an den Ständen mit Kuchen, Wurst, Bier und Eis kennzeichneten am Sonntag den zweiten Lauf um den Niedersachsencup (NDS-Cup) auf der Rennstrecke in Aumühle. „Fakten, auf die sich aufbauen lässt“, so Arnd Berndt, Vorsitzender des gastgebenden Moto-Cross-Club Wildeshausen (MCCW), in einem ersten Fazit nach dem Rennen am Sonntagabend.

„Zwar hatten wir mit 160 Startern gerechnet, aber besonders die jungen Fahrer hatten wohl doch Schwierigkeiten mit dem Tanz in den Mai“, schmunzelte Berndt. Insofern werde man sich 2017 einen anderen Termin suchen. „Es muss ja nicht gerade der 1. Mai sein.“

„Was mich persönlich besonders beeindruckte, war der gute Zuschauer-Zuspruch, die tolle Stimmung und dass es keine schweren Unfälle oder Stürze gab“, freute sich der Vorsitzende. Schon am Sonnabend, zum Teil sogar noch früher, waren die ersten Fahrer und Gäste angereist, um einen Trainingstag zu absolvieren. Acht Vereins-Fahrer brachte der MCCW an den Start.

19 Fahrer waren es, die sich in der Klasse MX1 um einen Sieg bewarben. Auf Rang eins kam Jan Wiards aus Hamburg, der auch um die Deutsche Meisterschaft fährt. Vierter wurde Steffen Simon, ebenfalls aus Hamburg und DM-Teilnehmer. Bester MCCW-Fahrer war Phil Hawickhorst aus Visbek.

In der Klasse MX4 gewann Kevin Voskuhl aus Leer für den MCCW das Rennen. Auf Rang drei stand Vereinskollege Jan Schmidt (Stuhr).

Bei den MX5-Fahrern war Gero Alewelt aus Syke auf Rang drei bester hiesiger Teilnehmer.

Die Senioren-1-Klasse schaffte Max Wittig aus Osterholz als bester MCCW-Fahrer. Sirko Dähnhardt konnte verletzungsbedingt bei den Senioren 1 nicht mitfahren. Zwölf Fahrer waren am Start. 14. wurde Karl Schröder in der MX3-Wertung. Er kommt aus Ahlhorn und startete für den Gastgeber. In der Klasse Senioren 2 schaffte Mike Hilbig einen vierten Rang.

In der Klasse MX2 war die Hilbig-Familie ebenfalls vertreten. Fünfter wurde Marcel Hilbig, Sechster Nico Hilbig und Vereinskamerad Jan Kölker wurde Neunter. Schließlich war noch Julia Müller aus Stuhr bei den MX4-Fahrern am Start und wurde Fünfte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.