• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Rittrumer Schleuderballer nutzen Heimvorteil

06.07.2005

WESTRITTRUM WESTRITTRUM/JSM - „Tolles Wetter, viele Zuschauer – wir waren mit unserem diesjährigen Sportfest vollauf zufrieden“, freute sich Rainer Melle vom SV Rittrum. Sportlicher Höhepunkt des Festes war das Schleuderballturnier am Sonntag.

Der SV Rittrum ist der einzige Landkreisverein, der Schleuderball wettkampfmäßig betreibt. Bereits zum 55. Mal richtete der Bezirksligist am vergangenen Wochenende seinen traditionellen Schleuderballwettkampf aus. „Solch ein Turnier bietet immer auch die Möglichkeit, unseren Sport einer breiteren Öffentlichkeit zu präsentieren“, so Melle. Denn auch die Schleuderballspieler des SV Rittrum teilen das Los vieler Randsportarten: Der Nachwuchs fehlt.

Zumindest in diesem Jahr konnten die erfahrenen Aktiven des SV Rittrum aber noch ihren Heimvorteil beim Bezirksklasse-Turnier nutzen und gewannen in den Punktrundenspielen gegen den TuS Grabstede mit 6:0. Auch im zweiten Spiel brachten die acht SVR-Spieler den Ball einmal häufiger im Torraum unter als Gegner BV Grünenkamp und gewannen mit 2:1. In der Endabrechnung belegte Grünenkamp nach einem 2:0-Erfolg gegen Grabstede Platz zwei.

Das Landesliga-Turnier der Schleuderballspieler gewann der TV Schweiburg nach einem 7:0 gegen den SV Altenhuntorf. Im Wettbewerb der Bezirksligisten musste nach dem 2:2 zwischen dem KBV Altjührden und dem TuS Grabstede das Los entscheiden. Dabei hatten die Grabsteder am Ende das glücklichere Ende auf ihrer Seite.

Abgerundet wurde das Sportfest durch ein Kleinfeld-Fußballturnier und ein Völkerballturnier. Beim Fußballturnier traten 14 Mannschaften an. Am Ende hatten die „Jung Boys“ aus Kirchhatten die Nase vorn. Die Plätze zwei und drei belegten die „Metermannschaft“ (Rastede) und das Team „08/15“ (Hasbergen).

Beim Völkerballturnier der Frauen setzten sich die Vereinsspielerinnen des gastgebenden SV Rittrum durch. Auf den zweiten Platz warfen sich die Spielerinnen des TSV Großenkneten, gefolgt von des Teams aus Hengstlage und Halenhorst. Für die Siegerinnen gab es Urkunden und Präsentkörbe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.