• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

KREISLIGA: Roland Schröder freut sich über beste Saisonleistung

24.11.2009

LANDKREIS Am neunten Spieltag haben sich die Fußballerinnen der SF Wüsting-Altmoorhausen II auf den zweiten Platz der Kreisliga-Tabelle vorgearbeitet. Mit 11:0 gewann der Vorjahresmeister gegen den VfL Stenum, der das Schlusslicht bleibt. Überraschend hoch fiel der 7:3-Erfolg der SG Munderloh/Huntlosen gegen Post Oldenburg II aus.

SF LittelVfL Oldenburg 1:2. Die Begegnung war hart umkämpft. Auf beiden Seiten gab es zahlreiche gute Einschussmöglichkeiten. „Diesmal waren wir die Glücklicheren“, freute sich VfL-Trainer Heiko Schröder-Harenberg.

Tore: 1:0 (17.), 1:1 Dominice Warrings (20.), 1:2 Jana Müller (65.).

SG Munderloh/Huntlosen – Post SV Oldenburg II 7:3. Laut SG-Trainer Roland Schröder „war es die beste Saisonleistung“ der Gastgeberinnen. Glänzend aufgelegt war die Spielgemeinschaft gegen einen Gast, bei dem nur deren Offensivmotor Jennifer Mosler schwer zu bremsen war. Das Team setzte das um, was ihr Coach gefordert hatte: schnell spielen.

Tore: 1:0/2:0 Susanne Thurau (5./15.), 2:1 Jennifer Mosler (25.), 3:1 Annika Neubauer (28.), 3:2 Mosler (40.), 4:2 Neubauer (50.), 4:3 Mosler (62.), 5:3 Thurau (76.), 6:3 Neubauer (86.), 7:3 Thurau (88.).

BW Bümmerstedt – TSV Ippener 0:4. „Die Gäste spielten sehr diszipliniert, waren besser eingestellt und waren immer einen Schritt schneller als wir“, lobte Bümmerstedes Rainer Büssow das Auftreten des TSV. Bümmerstede hatte keine 100-prozentige Torchance, auch die Abwehr um Tamara Machura hatte einen schwachen Tag erwischt.

Tore: 0:1 Kamila Jarosz (10.), 0:2/0:3 Anneke Steineker (31./45.), 0:4 Jasmin Carus (54.).

SF Wüsting II – VfL Stenum 11:0. Stenum trat mit nur neun Spielerinnen an, so dass Wüstings Trainer Frank Hartwig beschloss, seine Mannschaft auf dem Feld ebenfalls zu reduzieren. Damit tat sich das Team eine knappe halbe Stunde schwer. Doch dann platzte der Knoten, und die Sportfreunde diktierten das Spiel. Corinna Lang schoss ihren ersten Treffer für Wüsting. Marey Pieper trug sich mit einem Hattrick in die Torschützenliste ein.

Tore: 1:0 Jenny Corssen (25), 2:0 Corinna Lange (27.), 3:0 Corssen (43.), 4:0/5:0/6:0 Marey Pieper (48./53./62.), 7:0/8:0 Marina Gehlenborg (67./70.), 9:0 Stephanie Haverkamp (75.), 10:0 Marina Gehlenborg (77.), 11:0 Lena Behrends (78.).

SW Oldenburg – SG Jahn/Delmenhorster TB 0:2. Zunächst tat sich der Tabellenführer schwer auf dem weichen, holprigen Sandkruger Boden. Das Führungstor nach einer Viertelstunde gab den Gästen dann die nötige Sicherheit. Die SG diktierte das Geschehen und kam gegen gut organisierte Gastgeberinnen vor allem nach dem Seitenwechsel zu Chancen – Tugba Kanli und Steffie Kroner vergaben zwei sehr gute. Besser machte Steffie Keltsch, die einen Eckball von Sabrina Einert verwertete.

Tore: 0:1 Tugba Kanli (17.), 0:2 Steffie Keltsch (83.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.