• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Schützenfest: Rolf Hagestedt und Tamara Clausen regieren

29.07.2014

Hurrel Der Schützenverein Hurrel wird im neuen Schützenjahr von Rolf Hagestedt regiert. Neue Schützenkönigin ist Tamara Clausen. Die beiden neuen Regenten sind auch privat ein Paar und dürfen nun ein Jahr lang den Verein gemeinsam repräsentieren. Als Jugendkönig wurde Marvin Bruhn am Sonntagabend ausgerufen. Schülerkönigin ist Jule Martens.

Die feierliche Proklamation am Sonntagabend fand bei bestem Wetter draußen statt. Vorsitzender Klaus-Peter Wieting und sein Stellvertreter Wilfried Wieting nahmen die Krönungszeremonien vor.

Schützenkönig Rolf Hagestedt stehen als Adjutanten Uwe Ramke und Andreas Linke zur Seite. Der Windparkpokal der Schützen ging an Holger Wieting. Ingo Schweers sicherte sich den Pokal der Alterskönige. Erwin Haverkamp errang den Schützenfestpokal sowie auch den Gerd von Lindern-Pokal und den Rüthemann-Pokal. Klaus-Peter Wieting holte sich den Titel Cup-König.

Bei den Schützinnen wird die neue Königin Tamara Clausen von den Adjutantinnen Petra und Inge Ramke unterstützt.

Jessica Wieting holte sich den Schützenfestpokal der Damen, Sandra Ramke wurde Cup-Königin und Linda Helmers Ehrenkönigin.

Jugendkönig Marvin Bruhn hat Tomke Stolle als 1. Adjutantin und Fentke Stolle als 2. Adjutantin an seiner Seite. Der Schützenfestpokal der Jugend ging ebenfalls an Tomke Stolle.

Schülerkönigin Jule Martens wird im neuen Schützenjahr begleitet von den Adjutanten Janneke Stolle und Torge Stolle. Janneke Stolle sicherte sich auch den Schützenfestpokal der Schüler. Ein Kinderkönigshaus gibt es in diesem Jahr nicht.

Das dreitägige Schützenfest beim Gasthaus Mehrings war am frühen Freitagabend mit der Kinderdisco gestartet. Gut 180 Kinder vergnügten sich bei der beaufsichtigten Party. Die jungen Gäste hatten sich zum Teil über die Ferienpassaktionen in Hude und Hatten angemeldet. Am Abend gab es dann für die „Älteren“ die Scheunenfete, die ebenfalls gut besucht war.

Höhepunkt am Sonnabendabend war der Festball, zu dem wiederum Abordnungen von befreundeten Vereinen begrüßt werden konnten.

Am Sonntag zog der große Festumzug mit den Vereinen aus Lintel, Hemmelsberg-Altmoorhausen, Sandersfeld und Munderloh durch das geschmückte Dorf, musikalisch begleitet vom Spielmannszug Sandkrug, bevor mit der Proklamation am Abend, Tanz mit DJ und dem traditionellen Spiegeleieressen beim neuen König das Schützenfest zu Ende ging.

Klaus-Dieter Derke Hude / Redaktion Hude
Rufen Sie mich an:
04408 9988 2721
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.