• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Handball: Rückschlag im Abstiegskampf

06.04.2017

Sandkrug /Neerstedt Mit klaren Auswärtsniederlagen kehrten die Handballer der TSG Hatten-Sandkrug II und des TV Neerstedt II am Dienstagabend von ihren Nachholspielen in der Landesliga beziehungsweise Landesklasse zurück.

Männer, Landesliga: HSG Osnabrück - TSG Hatten-Sandkrug II 27:20 (13:12). Da für dieses wichtige Spiel kein Trainer zur Verfügung stand, saß Betreuer Uwe Stubbemann als Verantwortlicher auf der Bank. In der ersten Hälfte hielt die TSG noch ganz gut mit, obwohl sie schon hier etliche klare Chancen nicht nutzen konnte. So kamen die Gastgeber immer wieder zu einfachen Ballgewinnen, doch zeigten sich die TSG-Keeper Philip Jandt und Simon Idel mit guten Paraden als Rückhalt der Mannschaft. Der Knackpunkt kam zu Beginn der zweiten Hälfte, als Alexander Unnerstall mit einem Strafwurf scheiterte und kurze Zeit später Alexander Ullrich eine Zeitstrafe kassierte. Diese und auch die nächsten Hinausstellungen nutzte Osnabrück konsequent zu Toren und zog auf 19:14 (38.) davon. Hier ließen sich die TSG-Akteure von der kompromisslosen Deckung der Hausherren auch ein wenig den Schneid abkaufen, so dass der Gegner wiederholt zu weiteren schnellen und einfachen Toren kam. Trotzdem steckten die Landkreisler nicht auf und versuchten, mit kämpferischem Einsatz wieder ins Spiel zu finden. Doch es lief einfach nicht rund. Einzig Ullrich versuchte die Abwehr zusammenzuhalten, doch auch das gelang gegen die schnellen und wendigen Osnabrücker Angreifer nicht immer. Mit zwei schnellen Treffern in Folge zum 23:16 (52.) war die Partie praktisch entschieden. Stubbemann war nach Spielende enttäuscht über den Ausgang: „Wir konnten nicht an die zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen. Es schien eine Hemmschwelle vorhanden zu sein, die von den Spielern nicht übertreten werden konnte. Wir werden uns wieder sehr steigern müssen, wenn der Klassenerhalt noch geschafft werden soll.“

Männer, Landesklasse: SV Eintracht Wiefelstede - TV Neerstedt II 37:17 (22:5). Eine herbe Abfuhr holte sich der TV Neerstedt II in Wiefelstede ab und will sich nun die erforderlichen Punkte zum Klassenerhalt am Sonntag gegen den Elsflether TB II holen. Völlig neben der Spur präsentierte sich das Team von Coach Phillip Hollmann, denn der Angriff versagte fast auf der ganzen Linie. „Die Leistung konnte auch nicht mit dem berufsbedingten Fehlen von Torjäger Torben Schachtschneider entschuldigt werden. Wir kamen gegen diesen starken Gegner kaum einmal richtig in den Spielfluss“, zog Betreuer Thomas Lindenthal ein klares Fazit. So schienen die Neerstedter von Beginn an nicht ins Spiel zu finden, denn die Angriffe wurden von der beweglichen und aggressiven Wiefelsteder Deckung schon frühzeitig gestört. So konnten die Ammerländer nach Ballgewinnen ihr starkes Konterspiel aufziehen. Hier zeigten sich besonders Hauke Schütte und Jan-Ole Reese als sehr treffsicher. Überragender Akteur aufseiten der Gastgeber war aber Spielmacher Christian Schlick, der allein 13 Treffer erzielte und dabei auch noch seine Mitspieler immer wieder in gute Wurfpositionen brachte. So standen die Neerstedter Keeper Dennis Dohle und Kevin Pecht häufig auf verlorenem Posten. Wiefelstede führte schnell mit 13:3 und hatten den Heimsieg bereits zur Pause sicher in der Tasche. Die zweite Hälfte war dann nach Ansicht von Lindenthal „gefühlt etwas besser“, doch ließen die Ammerländer hier auch die Zügel ein wenig schleifen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.