• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Ahlhorner treffen aus allen Lagen – 105:37

21.11.2018

Sandkrug /Ahlhorn Den zweiten Saisonsieg feierten TV Ahlhorns Basketballer in der Kreisliga. Bezirksklassist TSG Hatten-Sandkrug musste sich beim Tabellenführer TSG Westerstede II klar geschlagen geben.

Bezirksklasse: TSG Westerstede II - TSG Hatten-Sandkrug 84:45. Eine Halbzeit hielten die Sandkruger, die nur mit sechs Spielern gegen den Tabellenführer antraten, sehr gut mit. Zwar lag die Regionalliga-Reserve von Anfang an in Führung und schloss das erste Viertel mit 17:11 ab, konnte sich aber auch bis zur Pause (41:30) nicht entscheidend absetzen. Bis dahin gestalteten die Gäste das Spiel offen und zeigten sich durchaus effizient bei ihrer Wurfausbeute. Erst im dritten Abschnitt drehte der Favorit auf, während die Sandkruger nun nicht mehr mithalten konnten. Gerade mal vier Punkte erzielte die Gäste in den folgenden zehn Minuten, während die Westersteder ihren Gegner förmlich überrannten und sich deutlich auf 71:34 absetzten. Im abschließenden Viertel ließen es die Ammerländer wieder ruhiger angehen – doch da war die Partie für die Hatten-Sandkrug längst verloren. Hatten-Sandkrug: Timo Albrecht (6), Markus Becker (3), Tobias Clören (14), Laurenz Kufeld (3), Jurij Luft (7), Vincent Vaughan (12).

Kreisliga: TV Ahlhorn - SV Lemwerder 105:37. Gegen den Tabellenletzten aus der Wesermarsch gelang den Ahlhornern der zweite Saisonsieg, mit dem sie den Anschluss an das Mittelfeld herstellen konnten. In eigener Halle dominierten die „Redfox“ von Anfang an Spiel und Gegner. Eine 27:5-Viertelführung konnte bis zur Halbzeitpause auf 51:11 ausgebaut werden. Schon zu diesem Zeitpunkt überzeugten die Ahlhorner mit einer sehr starken Defensivleistung. Daran änderte sich auch nach dem Seitenwechsel nichts. Ahlhorn traf munter weiter und ließ kaum Gegentreffer zu. Mit einer 73:24-Führung ging es schließlich ins letzte Viertel, in der die „Redfox“ dann auch noch die 100-Punkte-Marke knackten. Dabei konnten sich alle Spieler der Heimmannschaft in die Punktestatistik eintragen. Ahlhorn: Mario Buschen (13), Marvin Dieckmann (2), Marvin Feyen (9), Martin Gerdes (4), Willi Helmers (34), Michal Manteufel (19), Kai Mönnich (2), Paul Plez (2), Hauke Reinken (2), Maik Themann (4), Christian Vaske (12), Pascal Wedwing (2).

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.