• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Corona-Epidemie: Kurzarbeit im Verein ab Mai ein Thema

27.03.2020

Sandkrug Normalerweise treffen sich die Leiter der verschiedenen Sportarten für Besprechungen in der Geschäftsstelle der TSG Hatten-Sandkrug. Doch was ist in Zeiten der Corona-Epidemie schon noch normal? „Wir schaffen es dennoch, die Solidarität untereinander aufrechtzuerhalten“, ist Jörg Skatulla überzeugt.

Der Kreissportbundvorsitzende und künftige 1. Vorsitzende der TSG bezieht seinen Optimismus aus der Art und Weise, wie die Kommunikation unter den Abteilungsleitern derzeit läuft. Online, koordiniert über eine besondere Chat-App, schalten sich die Vertreter der Sportarten zusammen. Am vergangenen Samstag waren auf diese Weise 19 Frauen und Männer im Gespräch, dazu als Gast noch der Bürgermeister der Gemeinde Hatten, Christian Pundt. Einmal pro Woche soll durch solche Online-Meetings der Kontakt zwischen den Vereinsabteilungen aufrechterhalten werden.

Thema Mitgliedsbeiträge

Einer der Punkte, die durch den erzwungenen Stillstand automatisch auf die Tagesordnung kommen, dreht sich ums Geld. Muss eigentlich weiterhin ein Mitgliedsbeitrag gezahlt werden, wenn doch nicht trainiert werden kann? „Unsere Mitglieder haben viel Verständnis für unsere Situation. Die Anzahl derer, die sich deswegen melden, geht gegen Null“, berichtet Skatulla. Dennoch sehe der Verein durchaus die Notwendigkeit, in Zeiten, in denen Teile seiner Mitglieder von Kurzarbeit betroffen seien, Ausnahmen zu gewähren. Man werde überlegen, wie damit umzugehen sei und dabei jeden Einzelfall betrachten, verspricht das Vorstandsmitglied.

Die Mitarbeiter in der Vereinsgeschäftsstelle an der Schultredde sind vorerst noch nicht im Homeoffice, sondern wechselweise und mit dem nötigen Abstand bei der Arbeit. Es gibt, wie wohl überall, noch genügend zu tun.

Hilfsangebote bewerben

Die beiden Freiwilligendienstler des Vereins haben in den letzten zwei Wochen den Hausmeistern Jürgen Dallmann und Matthias Schmidt geholfen, die Geräteräume auszuräumen und zu reinigen. Am vergangenen Freitag waren sie bei Claus Suhrkamp (Hausmeister der Grundschule Sommerweg) und haben auch dort angepackt, alles ausgeräumt und gereinigt.

Die Übungsleiter sind derzeit angehalten, Überstunden abzufeiern oder Urlaub zu nehmen. Bis Ende April will die TSG auf diese Weise weitermachen. Ab Mai könnte dann bei unveränderter Lage auch das Thema Kurzarbeit im Verein auf den Tisch kommen. Betroffen wären vor allem die acht beschäftigungslosen Trainer im Forum (vier Teilzeitkräfte und vier Mini-Jobber). Im Verwaltungsbereich – hier arbeiten zwei Vollzeit-, zwei Teilzeit-, ein Auszubildender und zwei FSJler – gibt es dagegen immer noch viel zu tun.

Hilfsangebote werden dieser Tage von vielen Seiten angeboten, die vor allem wegen ihres Alters zu den Risikogruppen in der Corona-Krise gehören. Hattens größter Sportverein macht dies auch und will dies „proaktiv ansprechen“. Die Übungsleiter würden in die Pflicht genommen, eine entsprechende Telefonaktion in den Gruppen zu starten, so Skatulla.

Erstes Trainingsvideo

Thema körperliche Fitness und Spielbetrieb: Ein erstes Homeoffice-Workout hat Trainerin Sigrid Wulf vom TSG-Forum auf dem Youtube-Kanal des Vereins veröffentlicht. Über 330-mal ist es bereits aufgerufen worden. Die Frage, wann in diesem Jahr wieder um Punkte und Tore wettkampfmäßig an der Schultredde gespielt wird, kann zurzeit niemand beantworten. „Es gibt jetzt wirklich Wichtigeres. Die Frage, wer Meister wird, rückt immer mehr in den Hintergrund“, findet Skatulla.


TSG-Onlinetraining unter   https://bit.ly/39dlrfq 
Werner Fademrecht Hatten / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2731
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.