• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Handball: Die „Woche der Wahrheit“ für die TSG

07.03.2020

Sandkrug Für die Handballer der TSG Hatten-Sandkrug beginnt am Samstagabend so etwas wie die „Woche der Wahrheit“. Um 19.30 Uhr empfängt die Truppe um Trainer Hauke Rickels erst die HSG Schwanewede/Neuenkirchen, am Mittwoch gastiert dann der TV Bissendorf-Holte in der Sporthalle an der Schultredde. „Wir haben natürlich das Ziel, die beiden Spiele zu gewinnen“, sagt der Oberliga-Coach kampflustig, „aber wir müssen dafür an unsere obere Leistungsgrenze gehen.“ Er hoffe auf lautstarke Unterstützung der Zuschauer in Sandkrug, so Rickels.

Die Situation in der Liga

Die Ausgangssituation hat sich durch die Ergebnisse am vergangenen Wochenende etwas verändert. Momentan liegen noch vier Mannschaften hinter der TSG. Der SV Beckdorf mit ebenfalls zwölf Pluspunkten, nur einen Zähler zurück der TuS Rotenburg, die HSG Barnstorf/Diepholz und der Elsflether TB. Am Samstag kommt es zum Duell zwischen Barnstorf und Rotenburg. „Wir müssen aber nur auf uns gucken“, stellt Rickels fest.

Das Hinspiel war ein typisches für die TSG in dieser Saison. Immer auf Schlagdistanz, aber am Ende knapp das Nachsehen gehabt. Mit 26:24 ging das Spiel an die HSG Schwanewede. Drei Minuten zuvor war es nur ein Treffer Vorsprung gewesen. „Die Partie hätte damals auch in unsere Richtung schwappen können“, erinnert sich der TSG-Trainer. Das Spiel sei schon in der ersten Hälfte verloren worden. Die Aufholjagd habe der TSG viele Körner gekostet.

Henk Braun wieder fit

„Die HSG spielt sehr temporeich, daher dürfen wir die Bälle vorne nicht leichtfertig wegschmeißen“, mahnt Rickels. In Niels Huckschlag verfüge das Team über einen Akteur, der handlungsschnell und gefährlich sei. Rickels hofft, dass seine Truppe den Gegner von der ersten Minute an unter Druck setzt. Dabei kann er wieder auf Henk Braun vertrauen. Der Allrounder ist nach seiner Gesichtsverletzung wieder dabei.

Tobias Göttler Volontär, 1. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2456
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.