• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Rackemann kehrt in Doppelfunktion zur TSG zurück

04.08.2018

Sandkrug Vor einer Woche haben die Handballer der TSG Hatten-Sandkrug das Training wieder aufgenommen. „Die Freude darüber, dass es wieder losgeht, war bei allen zu spüren“, berichtet TSG-Trainer Hauke Rickels. Nach der Vizemeisterschaft in der Verbandsliga hatte die TSG noch bis Mitte Juni weitertrainiert, danach gönnte Rickels seinen Akteuren – so wie es sich für einen anständigen Lehrer gehört – eine sechswöchige Sommerpause.

Zum Trainingsauftakt begrüßten die Sandkruger zugleich auch noch einen alten Bekannten in der Sporthalle an der Schultredde: Torhüter Bo Rackemann ist wieder da. Der 27-Jährige war zuletzt als Torwarttrainer für den TuS Vinnhorst tätig, dessen erste Mannschaft in der Verbandsliga Niedersachsen mit 52:0 Punkten Meister wurde. Zuvor hatte Rackemann auch schon für den TSV Anderten in der 3. Liga gespielt. „Er ist ein echter Sandkruger Junge und hat bei mir damals schon von der E- bis zur D-Jugend gespielt“, sagt Rickels.

Mittlerweile hat Rackemann, der in Hannover studiert hat, sein Referendariat abgeschlossen und freut sich, wieder in die Heimat zurückzukommen. Als Lehrer wird er an einer Schule in Wiefelstede arbeiten, bei der TSG übernimmt er den Posten des Torwarttrainers und wird in der ersten Mannschaft neben Hendrik Bruns und Jan-Peter Steffens als dritter Mann einspringen. „Wenn er wollte, könnte er auch als Nummer eins auflaufen. Aber der Beruf hat bei ihm Vorrang“, erklärt Rickels, der sich umso mehr darüber freut, einen so kompetenten Sportsmann wieder bei der TSG zu haben.

Rackemann ist damit nach den Feldspielern Tim Streckhardt, Bernd Spille, André Haake, Kevin Larisch und Jonas Schepker der sechste Neuzugang beim Oberliga-Aufsteiger. Damit seien laut Rickels die Personalplanungen aber immer noch nicht abgeschlossen. „Einen starken Rückraumspieler haben wir noch an der Angel.“

Den Schwerpunkt legte der TSG-Trainer bislang auf den athletischen Bereich. Aber auch mit dem Ball wurde schon gearbeitet, schließlich bleiben bis zu den ersten Pflichtspielen im Pokalwettbewerb nur noch drei Wochen. Bis dahin stehen die Turnierteilnahmen am Neerstedter Erima-Cup (11. August) sowie eine Woche später am Toyota-Engelbart-Cup in Delmenhorst auf dem Programm. Am 25. August tritt Hatten-Sandkrug zur ersten Runde des HVN-Pokals bei der HSG Lesum/St. Magnus an. Dort trifft die TSG neben den Gastgebern auf den ATSV Habenhausen und den TV Oyten. Die Oberliga-Saison eröffnet der Aufsteiger eine Woche später am 1. September (18 Uhr) mit dem Auswärtsspiel beim VfL Edewecht.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.