• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Siegesserie: Seit 42 Spielen ungeschlagen

12.06.2019

Sandkrug Diese Siegesserie ist schon erstaunlich: Seit mittlerweile 42 Spielen sind die Handballer der TSG Hatten-Sandkrug III ungeschlagen. Nach der souveränen Meisterschaft in der Regionsklasse vor einem Jahr setzten sich die Hatter nun auch eine Etage höher in der Regionsliga klar durch. 40:0 Punkte lautete die makellose Bilanz der TSG-Dritten, die sich selbst als „Altherrenexpress“ bezeichnet. Schließlich liegt das das Durchschnittsalter der Stammmannschaft bei 43 Jahren. Die SG Friedrichsfehn/Petersfehn II als erster Verfolger der TSG lief mit 31:9 Zählern auf Rang zwei ein, während der Tabellendritte TvdH Oldenburg IV nur noch gerade so auf ein positives Punktekonto blickte (22:18).

Bedenken zu Beginn

Dabei sah es vor der Saison nicht unbedingt danach aus, als würde der „Express“ tatsächlich im Eiltempo das Ziel erreichen können. „Die Vorbereitung lief zunächst sehr schleppend“, blickt Rainer Zahlmann als Mannschaftsverantwortlicher auf den Start zurück. „Einzig der Biathlonwettbewerb beim Schützenverein wurde gut angenommen“, fügt er leicht schmunzelnd hinzu. Noch größer wurden seine Bedenken direkt am ersten Spieltag. „Wir standen kurz vor einer Absage“, erinnert sich Zahlmann. Nur mit sieben Spielern, davon zwei Torhüter, konnte die TSG bei der HSG Blexen antreten. „Wir waren gezwungen, eine neue Variante zu spielen“, erzählt der Teamchef. So spielten die Sandkruger in einem „5+1+1-System“. „Ein Torhüter wurde als Libero eingesetzt, damit der Gegner keine Tempogegenstöße laufen konnte“, erinnert sich Zahlmann. Sein Team agierte somit 60 Minuten im Angriff in Unterzahl – und gewann dennoch sicher mit 34:14. Es war das Startsignal zu den insgesamt 20 zumeist deutlichen Saisonsiegen. Einzig die Auswärtsspiele gegen TvdH und Friedrichsfehn/Petersfehn, die jeweils „nur“ mit 31:28 gewonnen wurden, waren anspruchsvoller. „Da war Konzentration von der ganzen Mannschaft gefordert“, blickt Zahlmann zurück und ergänzt: „Die eine oder andere Mannschaft wollte uns gerne ärgern und hat oft in der ersten Halbzeit ihr Bestes gegeben, konnte aber das hohe Tempo in der zweiten Halbzeit nicht mehr mithalten.“

Damit es die „Alten“ in Zukunft nicht immer nur alleine richten müssen, hat die TSG-Dritte mittlerweile auch frisches Blut hinzubekommen. Da der Verein über keine A-Jugend verfügt, kamen Max Hermes, Eric Stubbemann und Silas Linnemann beim Regionsliga-Meister zum Einsatz. „Die drei haben sich gut entwickelt“, lobt Zahlmann.

Überragender Rückraum

Als „überragend“ bezeichnet er insbesondere die Rückraumachse mit Sascha Zink, Alexander Ullrich und Jurrien Nijhof, die immer wieder Lücken für den Kreisläufer Björn Hahn erspielten. Hahn avancierte am Ende mit 95 Treffern auch zum besten TSG-Werfer – lag damit in der Torschützenliste der Regionsliga aber trotzdem „nur“ auf Rang acht.

Als weiteren Garant sieht Zahlmann die kompakte Abwehr, die in 20 Partien nur 371 Gegentreffer zuließ. Trotz dieser Spitzenwerte würden sich die Hatter über neue Spieler immer freuen. „Aufgrund beruflicher Verpflichtungen und der altersbedingten Verletzungsanfälligkeit sind Zugänge natürlich gerne gesehen“, sagt der Mannschaftsverantwortliche. Die neue Saison in der Regionsoberliga beginnt dann am 7. September mit einem Heimspiel gegen die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg III. „Wir sind schon gespannt, wie lange die Siegesserie noch anhält“, blickt Zahlmann bereits voraus.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.