• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Talente von damals und heute

14.06.2019

Sandkrug Zu einem Wiedersehen sportlicher Wegbegleiter kommt es an diesem Samstag, 15. Juni, in Sandkrug: In der Sporthalle an der Schultredde treten um 18 Uhr die Oberliga-Handballer der TSG Hatten-Sandkrug in einem „Allstar-Spiel“ gegen die ehemalige A-Jugend der Saison 1998/99 an. Das Duell der Talente von damals rundet einen langen Handball-Tag ab, denn zuvor messen sich bereits am Vor- und Nachmittag die Stars von morgen in Jugendturnieren.

Fand das schon traditionelle Handball-Miniturnier der TSG in den vergangenen Jahren sonst immer auf dem Vereins-Sportplatz statt, zieht die TSG aufgrund von geplanten Umbaumaßnahmen diesmal in die Halle um. Hier stehen den Organisatoren statt der sonst möglichen sechs Spielfelder nur zwei zur Verfügung. „Wir haben deshalb Vereine gezielt angesprochen, ob sie in diesem Jahr dabei sein möchten“, erklärt Organisationsleiterin Edith Ruge.

Fünf Teams pro Turnier

In den Altersklassen der weiblichen und männlichen E- und D-Jugend nehmen jeweils fünf Mannschaften teil. Unter anderem haben der Oldenburger TB, SVE Wiefelstede, TSV Ganderkesee, VfL Edewecht, TuS Augustfehn, SG Friedrichsfehn/Petersfehn und die HSG Hude-Falkenburg ihr Kommen angekündigt – alles Vereine, die seit vielen Jahren teilnehmen. Die Spiele der E-Junioren finden von 9.30 bis etwa 13 Uhr statt, um 13.30 Uhr steigen dann die Mannschaften der männlichen und weiblichen D-Jugend in das Turnier ein.

Um 18 Uhr stehen dann die Männer auf dem Spielfeld. „Der Grundgedanke war für uns, einen schönen Abschluss der zurückliegenden Saison zu machen“, sagt Hauke Rickels, Trainer der aktuellen Oberliga-Truppe der TSG. Während seine Spieler in den vergangenen Jahren beim Feldturnier immer nur beim Auf- und Abbau im Einsatz waren, dürfen sie jetzt selbst ran. Ihr Gegner im „Allstar-Spiel“ ist die ehemalige A-Jugend, die 1999 norddeutscher Vizemeister wurde. Trainer damals: Hauke Rickels.

Beeindruckende Saison

„Das war eine grandiose Zeit“, erinnert sich der Sandkruger immer noch gerne zurück. „Wir haben eine beeindruckende Saison gespielt“, erzählt der heute 44-Jährige, für den es damals als Trainernovize die erste Station war. Mit großem Erfolg: Die Sandkruger A-Junioren wurden Oberliga-Staffelsieger und belegten im Kampf um die Norddeutsche Meisterschaft hinter dem SC Magdeburg und vor dem VfL Hameln einen starken zweiten Platz.

Bekanntester Spieler aus dem damaligen Team ist Christian Köhrmann. „Er war der Rudelführer und Spielmacher“, sagt Rickels über den aktuellen Trainer des Wilhelmshavener HV. Köhrmann wird auch am Samstag in Sandkrug dabei sein und die „Allstars“ anführen. Weitere Wegbegleiter sind Tobias Wessel, Torhüter Michael Kuper, Tim Dust, Leonard Peters, John Ludwig, Sven Hahn oder Betreuer Dieter Hahn.

„Wir freuen uns drauf, uns wiederzusehen und Erinnerungen aufleben zu lassen“, sagt Rickels. Neben dem Spaß am Handball gehe es laut Rickels und Ruge aber auch um den guten Zweck. Deswegen werden alle Einnahmen der Veranstaltung für das Foto- und Hilfsprojekt „Flugkraft“ gespendet. Hierbei handelt es sich um eine gemeinnützige Gesellschaft, die sich zur Aufgabe gemacht hat, krebskranken Menschen und deren Familien zu unterstützen. „Die Idee kam von einer Spielerin aus unserer ersten Frauenmannschaft, die auf das Projekt aufmerksam geworden war. Diesen Ball haben wir gerne aufgenommen“, berichtet die Abteilungsleiterin und hofft auf viele Zuschauer.

Stöbern Sie in über 70 Jahren Zeitgeschichte in unserem NWZ-ePaper Archiv.

NWZ-ePaper Archiv
Stöbern Sie in über 70 Jahren Zeitgeschichte in unserem NWZ-ePaper Archiv.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.