• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Handball: TSG-Reserve will verstärkt auf Jugendspieler setzen

30.12.2017

Sandkrug In der vergangenen Saison konnte sich die TSG Hatten-Sandkrug II erst am letzten Spieltag endgültig vor dem Abstieg aus der Handball-Landesliga retten. Deshalb hatte das Team von Trainer Grzegorz Goscinski in dieser Spielzeit das klare Ziel, sich möglichst von Beginn an von der Abstiegszone fernhalten. Auf Platz zehn steht das TSG-II-Team zur Winterpause zumindest über dem Strich.

Zunächst gelang das aber überhaupt nicht, denn nach fünf Niederlagen in Folge zu Saisonbeginn war der Fehlstart perfekt. Dieser hatte seine Gründe, denn die Trainingsbeteiligung war zunächst recht dürftig, so dass Goscinski sein Team kaum einmal intensiv auf die Gegner vorbereiten konnte. „Wir konnten in einigen Spielen praktisch nur mit dem letzten Aufgebot antreten und haben so gegen direkte Mitkonkurrenten Punkte abgegeben, die eigentlich eingeplant waren“, zeigt sich Betreuer Uwe Stubbemann enttäuscht. Allerdings solle die Trainingsbeteiligung zu Beginn des neuen Jahres verstärkt werden. Auch Frerk Struckmann wird nach einer berufsbedingten Pause wieder voll einsteigen.

Zudem werde man mehr auf die Jugend setzen. „Die jungen Spieler müssen richtig in das Team integriert werden, denn wir wollen mehr als nur den Klassenerhalt“, sagt Trainer Goscinski: „Dazu soll in den Spielen auch mehr durchgewechselt werden und so allen Akteuren die entsprechenden Spielanteile gegeben werden.“ Die jungen Spieler wie Dominik Janßen und Till Stührenberg hoffen auf mehr Einsatzzeiten, denn gerade in den vergangenen Spielen zeigten sie in der Offensive sowohl am Kreis als auch im Rückraum sehr gute Leistungen, die sich in den Erfolgen gegen Schüttorf und Georgsmarienhütte niederschlugen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Positiv sieht Stubbemann besonders die Abwehr, denn hier ist die TSG mit den drei starken Keepern Philip Jandt, Simon Idel und Thomas Kuper bestens aufgestellt. Auch Abwehrchef Christian Wolf weiß seine Nebenspieler immer wieder zu motivieren, so dass sich die Defensive mit ihren 255 Gegentreffern im Mittelfeld liegend durchaus sehen lassen kann. Probleme gibt es dagegen im Angriff, denn hier lassen alle Akteure einfach zu viele klare Chancen liegen – und das macht sich am Ende meistens negativ auf der Anzeigentafel bemerkbar.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.