• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Showgruppen gehen auf große Fahrt

21.06.2019

Sandkrug /Harpstedt Phantasie, Kreativität und Originalität ohne Grenzen – das ist das „Rendezvous der Besten“. Bereits seit einigen Jahren gibt es im Niedersächsischen Turner-Bund (NTB) diesen Wettbewerb für Showgruppen. Die 16 besten Gruppen mit rund 350 Teilnehmern aus den Vorentscheiden haben sich für das Landesfinale an diesem Sonntag, 23. Juni (15 Uhr), in der Stadthalle Braunschweig qualifiziert. Mit dabei sind auch die Green Spirits von der TSG Hatten-Sandkrug sowie die Einradgruppe des Unicycle-Teams Harpstedt.

Das Ziel ist für alle Gruppen das gleiche: das Weiterkommen zum Bundesfinale. „Außerdem haben die Gruppen zusätzlich die Chance, sich für einen Auftritt beim Feuerwerk der Turnkunst zu empfehlen“, sagt NTB-Pressesprecher Michael Bauer.

Showwettbewerb

Beim Landesfinale des NTB-Showwettbewerbs „Rendezvous der Besten“ treten 16 Gruppen aus Niedersachsen an. Die Akrobatinnen von den Green Spirits der TSG Hatten-Sandkrug gehen mit der Startnummer eins ins Rennen. Im zweiten Teil der Show treten die Einradfahrerinnen des Unicycle-Teams Harpstedt an Position 13 auf. Die New Power Generation vom Oldenburger TB hat die Startnummer 15. Das Landesfinale findet in der Stadthalle Braunschweig statt und beginnt um 15 Uhr. Die Tageskasse hat ab 14 Uhr geöffnet.

Für die Einradfahrerinnen aus Harpstedt ist es nach der Premiere im vergangenen Jahr die zweite Teilnahme am „Rendezvous“. Groß ist deswegen auch schon die Vorfreude, diesmal erneut dabei zu sein und sich auf direktem Weg für das Landesfinale qualifiziert zu haben. „Wir fahren am Sonntag mit der Erwartung nach Braunschweig, dass wir eine tolle und schöne Show zeigen können, die das Publikum und die Jury begeistert“, sagen die Unicycle-Trainerinnen Celina Kreye und Hannah Allmandinger. Ziel der Gruppe sei es, „zufrieden von der Fläche fahren zu können, mit dem Gewissen, dass jeder alles gegeben hat“, so die Trainerinnen. „Natürlich ist jeder Auftritt vor großem Publikum eine weitere tolle Erfahrung für die Mädchen. Dementsprechend groß ist auch die Vorfreude bei allen“, sagt Celina Kreye.

In diesem Jahr zeigt die Einradgruppe ihre Kür „The Greatest Show“, die auf dem Film „The Greatest Showman“ basiert. Dabei präsentieren die Einradfahrerinnen einige akrobatische sowie tänzerische Elemente, die sie in drei intensiven Trainingswochenenden für den Landesentscheid vorbereitet haben. „Basierend auf der Kritik, die wir im Vorentscheid von der Jury bekamen, haben wir noch einige kleine Änderungen in der Kür vorgenommen“, erklärt das Trainerteam.

Über etwas mehr Erfahrung bei diesem Wettbewerb verfügen zumindest einige Akrobatinnen der Green Spirits. Die Gruppe ist bereits im Jahr 2007 erstmals beim Rendezvous der Besten gestartet. „Trotz dieser langen Zeit wird es nie langweilig, da auch die anderen Showgruppen aus Niedersachsen immer wieder mit tollen Ideen in den Showwettbewerb starten“, sagt ihre Trainerin Priska Kühling. Mit 48 Mädchen werden die Green Spirits in Braunschweig – zumindest auf der Wettkampfebene – ein letztes Mal ihre Choreographie „Krebse im Reich der Seeanemonen“ aufführen. Dass sie den Wettbewerb direkt eröffnen, erhöhe einerseits schon die Aufregung. „Aber wir haben so die Möglichkeit, uns im Anschluss den gesamten Wettbewerb anzuschauen“, sieht Kühling auch einen Vorteil.

Parallel zu den Vorbereitungen auf das Bundesfinale der Tuju-Stars haben die Sandkruger Akrobatinnen in den vergangenen Wochen auch die Krabben-Choreographie geübt, so dass jetzt kein zusätzliches Training mehr benötigt wurde. „Dennoch gehen die Mädchen am Sonntag nochmals höchst konzentriert an ihren Auftritt heran, um ihr Bestes zu geben. Außerdem würden wir uns über die Chance einer erneuten Teilnahme beim Feuerwerk der Turnkunst als Lokalgruppe freuen“, so die Trainerin. Nach dem Showwettbewerb am Sonntag trainiert eine 14-köpfige Kleingruppenformation der Green Spirits noch für ihre Showauftritte beim Sommerfest der Landesvertretung Niedersachsen in Berlin (1. Juli), ehe die Sommerpause eingeläutet wird.

Das „Rendezvous der Besten“ verbindet Sport und Kunst auf einzigartige Weise. Dies ist in erster Linie der Kreativität und dem großen Engagement der vielen Gruppen zu verdanken. „Sie trainieren hart für ihre Auftritte und streben stetig nach Veränderungen. Sie entwickeln Ideen, Geschichten und eigene Figuren, gehen neue Wege, nehmen die neuesten Trends auf“, so der NTB-Pressewart.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.