• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Große Ehre für Showgruppen

13.10.2018

Sandkrug /Hatten /Harpstedt Viele Vereinsgruppen können sich nichts Schöneres vorstellen, als sich und ihr Können vor großem Publikum zu präsentieren. Für zwei Gruppen aus dem Landkreis Oldenburg geht der Wunsch in Erfüllung. Die „Green Spirits” der TSG Hatten/Sandkrug und die „Beats of Universe“ vom Unicycle-Team Harpstedt sind bei den „Connected Tournee 2019“ dabei.

Der Niedersächsische Turner-Bund (NTB) organisiert das Feuerwerk der Turnkunst. Um die Chance zu bekommen, tatsächlich vor bis zu 15 000 Zuschauern aufzutreten, bedarf es viel Arbeit und am Ende auch ein wenig Glück. Der Showgruppenwettbewerb „Rendezvous der Besten“ gilt dafür als das beste Sprungbrett auf die große Bühne. Hier können sich die Showgruppen einem begeisterten Publikum präsentieren. Eine qualifizierte Beratung durch die Show-Experten des NTB unterstützt sie dabei, an einzelnen Elementen zu arbeiten und beispielsweise den Ausdruck zu verbessern. Von Jahr zu Jahr steigern die Showgruppen so die Qualität ihrer Darbietungen, heißt es. Sie erarbeiten sich dadurch die Möglichkeit, ein Teil des „Feuerwerks der Turnkunst“ zu werden – als jeweilige Lokalgruppe eröffnen sie eine von 34 Shows in 22 Tourneeorten.

Zwei dieser auserwählten Showgruppen, die bei der Connected Tournee 2019 die insgesamt drei Vorstellungen in Oldenburg eröffnen dürfen, sind die „Green Spirits“ von der TSG Hatten-Sandkrug und „Beats of the Universe“ vom Unicycle-Team Harpstedt.

Die Showakrobatikgruppe „Green Spirits“ besteche seit vielen Jahren durch ihr konstant hohes akrobatisches Niveau, so der NTB. Von 2015 bis 2018 wurde sie beim „Rendezvous der Besten“ mit dem Titel „NTJ-Tuju-Stars 2018“ ausgezeichnet, ist mehrfacher Bundesfinalsieger „Tuju-Stars“ und gewann 2017 den Nachwuchspreis Feuerwerk der Turnkunst. Mit ihrer einfühlsamen und zugleich spektakulären Darbietung „Krebse im Reich der Seeanemonen“ präsentieren sie ihre beim „Rendezvous der Besten“ mit dem Prädikat „Hervorragend“ prämierte Choreographie. Doch bevor es zum „Feuerwerk“ geht, werden sie am 10. November einmal mehr um den Bundesfinalsieg „Tuju-Stars“ kämpfen. Am 29. Dezember werden sie die Ehre haben, die Connected Tournee 2019 zu eröffnen – bei der Premiere in der Großen EWE Arena in Oldenburg.

Einen Tag später werden die Einradfahrer „Beats of the Universe“ vom Unicycle Team Harpstedt ihren lang ersehnten großen Auftritt haben. Sie bestehen in dieser Formation erst seit 2017 und gelten als Senkrechtstarter unter den Showgruppen. Demzufolge sind sie zum ersten Mal als Lokalgruppe beim „Feuerwerk der Turnkunst“ dabei. Die 16 Mädchen zwischen 13 und 21 Jahren werden eine Freestyle-Kür präsentieren, in der sie spektakuläre Tricks auf dem Einrad und originelle akrobatische Performances verbinden.


     www.ntbwelt.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.