• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Hochklassiger Frauenhandball in Sandkrug

02.02.2019

Sandkrug /Oldenburg Freunde hochklassigen Handballs können sich auf die nächste Woche freuen. Am Mittwoch und Donnerstag, 6. und 7. Februar, wird im Sportzentrum der TSG Hatten-Sandkrug, Schultredde 17b, die Vorrunde zur Deutschen Polizeimeisterschaft im Frauenhandball ausgetragen. Mit dabei im mitfavorisierten niedersächsischen Team sind drei Erstligaspielerinnen des VfL Oldenburg: Angie Geschke, Lisa-Marie Fragge und Ann-Kristin Roller.

Der Eintritt während des Turniers ist frei. „Wir hoffen auf möglichst viele Unterstützer“, sagt Stefan Janßen, der gemeinsam mit Ralf Hafemann die Niedersachsenauswahl auf das Turnier vorbereitet hat. Zwei Lehrgänge über jeweils drei Tage und mehrere Trainingsspiele wurden seit Januar absolviert. Hauptaugenmerk lag auf der Teambildung, wie Janßen verrät. „Nur das ist der Schlüssel zum Erfolg. Starke Einzelspielerinen allein reichen nicht.“ Niedersachsen, aber auch die anderen Bundesländer bieten viele Oberliga-Spielerinnen auf.

Die Gastgeberinnen müssen von Anfang an volle Leistsung bringen. Ihr Auftaktspiel am Mittwoch, 13.30 Uhr, gegen Nordrhein-Westfalen lässt die beiden Hauptfavoriten der Vorrunde aufeinandertreffen. Das Viererturnier, bei dem jedes Team gegen jeden spielt, komplettieren die Bundesländer Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern.

Die Deutsche Polizeimeisterschaft im Frauenhandball wird alle drei Jahre ausgetragen. Insgesamt gibt es fünf Vorrunden, in denen sich jeweils nur der Erstplatzierte qualifiziert. Im Finale (6. bis 11. Mai in Baunatal stößt Titelverteidiger Hessen dazu und komplettiert das Turnier.
 Der Spielplan der Vorrunde: 6. Februar, 13.30 Uhr, Niedersachsen – Nordrhein-Westfalen; 16 Uhr, Brandenburg – Mecklenburg-Vorpommern.

7. Februar, 9.30 Uhr, Niedersachsen – Brandenburg; 12 Uhr, Nordrhein-Westfalen – Mecklenburg-Vorpommern; 14.30 Uhr, Mecklenburg-Vorpommern – Niedersachsen; 17 Uhr, Brandenburg – Nordrhein-Westfalen.

Organisiert wird das Turnier von Stefan Marhauer, der bereits im November 2018 die Niedersächsische Crosslaufmeisterschaft der Polizei rund um den Auvers-le-Hamon-Platz in Sandkrug leitete. Wichtige Hilfe leisten Helfer der TSG Hatten-Sandkrug.

Werner Fademrecht Hatten / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2731
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.