• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Green Spirits machen ihre Trainerin stolz

15.11.2018

Sandkrug Es war ein langer Tag – doch er sollte sich für die Green Spirits mehr als lohnen: Beim Bundesfinale der Tuju-Stars in Hamm belegte die Showakrobatikgruppe der TSG Hatten-Sandkrug den hervorragenden zweiten Platz – und sorgte damit besonders bei Priska Kühling für riesengroße Freude.

„Ich bin einfach nur mega stolz auf die Mädchen. Sie haben die vergangenen Monate so toll gemeistert“, sagte die Trainerin nach dem grandiosen Abschneiden ihrer „Greenies“ in Westfalen. Aufgrund der bevorstehenden Geburt ihrer Zwillinge – Elin und Joris erblickten am 18. Oktober das Licht der Welt – konnte Priska Kühling seit Anfang September ihre Showakrobatikgruppe nicht mehr trainieren. „In dieser Zeit ist das Team noch mehr zusammengewachsen – und hat gezeigt, dass man in Ausnahmesituationen auf jeden Einzelnen zählen kann“, freute sich die Trainerin.

Packender Vorentscheid

Auch zum Bundesfinale nach Hamm konnte sie nicht mitfahren – drückte aber natürlich aus der Ferne die Daumen und fieberte kräftig mit. Die Green Spirits traten wie im Vorjahr mit ihrer Choreographie „Krebse im Reich der Seeanemonen“ an. Die intensiven Trainingseinheiten, die in erster Linie von Tabea und Manon Kühling, Melina Maurer, Jule Poelmann, Sina Tadken und Isabell Lübbe geleitet sowie von Stefanie Korte (Trainerin der Leistungsturnerinnen) unterstützt wurde, hatten sich gelohnt: In einem packenden Vorentscheid qualifizierten sich die „Greenies“ für das Finale am Abend.

„Das Niveau im Vorentscheid war bereits so hoch, dass es alle ins Finale verdient hätten“, sagte Moderator Jochen Heimann treffend. Vor dem großen Finale stieg die Spannung noch einmal: Die Westpress-Arena in Hamm verwandelte sich vor knapp 1000 Zuschauern in eine Savanne voll mit Zebras, in eine Geisterbahn, in die Zeit der Wikinger – oder eben in einen Ozean mit Krebsen und Seeanemonen. Zwei Stunden Akrobatik, Tanz und schauspielerische Highlights fesselten das gesamte Publikum.

„Auftritt war spitze“

Jede Showgruppe hatte mit ihrem Auftritt fünf Minuten Zeit, die achtköpfige Jury von sich zu überzeugen. „Der Auftritt unserer Mädchen war spitze. Sie haben sich gegenüber dem Vorentscheid noch einmal gesteigert“, urteilte Priska Kühling, die das spannende Bundesfinale über einen Livestream verfolgt hatte. Der Sieg bei den Tuju-Stars ging an die „Avanti Chicks“ des TV Hüttlingen mit ihrer Show „Vollmondnacht, Rotkäppchen gebt gut acht“.

Für die Green Spirits geht der Blick nun schon wieder nach vorne. Highlight zum Jahresende wird der Auftritt beim Feuerwerk der Turnkunst in der Oldenburger EWE-Arena am 29. Dezember sein. Und danach wirft auch fast schon wieder „Tuju-Stars“ seine Schatten voraus. Denn im kommenden Jahr wird die TSG Hatten-Sandkrug das große Bundesfinale ausrichten. „Dafür werden wir ein ganz neues Thema mit lokalem Bezug aufgreifen“, kündigte Kühling bereits an.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.