• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Sportler meistern große Höhen

23.03.2019

Sandkrug Mit Höhenangst dürften diese Sportler nichts am Hut haben – denn für sie geht es im wahrsten Sinne des Wortes hoch hinaus: 27 Teilnehmer starteten am vergangenen Wochenende bei einem Stabhochsprung-Wettkampf, der in der Sandkruger Sporthalle stattfand. „Es war bereits unser dritter Wettkampf hier“, sagt Steffen Kosian, der für das Training der Athleten aus dem Landkreis sowie dem weiteren Umkreis verantwortlich zeichnet. „Wir arbeiten vereinsübergreifend zusammen“, erklärt Kosian.

Sein sportliches Fazit nach dem Meeting in Sandkrug fiel unterschiedlich aus. „Einige Athleten haben neue Bestleistungen gesprungen, andere sind ein wenig unter ihren Möglichkeiten geblieben. Insgesamt war es ein schöner Wettkampf“, sagt der Trainer. Am höchsten hinaus ging es für Georg Bauck (Garrel), der mit 3,20 Metern seine persönliche Bestleistung einstellte und damit in der Altersklasse U 18 gewann. Einen neuen persönlichen Rekord stellte Jil Spille auf. Die Sandkrugerin, die für den BTB Oldenburg antritt, übersprang 2,80 Meter und belegte damit bei den Juniorinnen U 20 nicht nur den zweiten Rang hinter ihrer Vereinskameradin und amtierenden Landesmeisterin Edline Terwey, sondern kletterte auch in der niedersächsischen Rangliste weiter nach vorne. Ihren ersten Stabhochsprungwettkampf überhaupt meisterte Maleika Weinert von der TSG, die bei den Mädchen U 12 an den Start ging. Lokalmatador Heiner Möller übersprang 2,80 Meter und gewann damit bei den Männern.

Die Hallensaison haben die Athleten damit abgeschlossen. „Demnächst geht es wieder nach draußen“, blickt Kosian voraus. Dort findet das Training in Oldenburg statt. „Interessierte können sich vorher gerne bei mir informieren“, betont der Trainer, der unter Telefon   0162/21 10 756 erreichbar ist. Ende des Jahres sollen auch die Außenanlagen für den Stabhochsprung in Sandkrug fertiggestellt sein. Neben den Trainingsmöglichkeiten in der Sporthalle, können die Sportler dann auch in der Sommersaison 2020 unter optimalen Bedingungen trainieren. Ein weiterer Höhepunkt in diesem Jahr wird ein Trainingslager am Olympiastützpunkt in Potsdam sein.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.