• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Altmeister haben nichts verlernt

13.03.2018

Sandkrug Daumen hoch für die TSG Hatten-Sandkrug: Die Landesmeisterschaften der Tischtennis-Senioren sind am Wochenende reibungslos über die Bühne gegangen. 251 Aktive gingen an die Tische, um die neuen Titelträger in den Altersklassen zu ermitteln. „Von ursprünglich 283 qualifizierten Spielern haben sich aufgrund der Grippewelle 32 abmelden müssen“, berichtete Jens Büsselmann, Tischtennis-Abteilungsleiter der TSG.

Aufgrund der Änderungen im Teilnehmerfeld kam es am Samstag zu leichten Zeitverschiebungen, bis die Gruppeneinteilungen neu geordnet waren. „Doch danach lief alles wie geplant, so dass keine außerordentlichen Wartezeiten für die Spieler entstanden“, so Büsselmann. Auf hohem sportlichen Niveau wurde in den beiden Sporthallen an der Schultredde nach allen Regeln der Kunst geschupft, geschmettert und geblockt. Die Altmeister ließen ihr Können in beeindruckender Manier aufblitzen und waren mit großem Ehrgeiz dabei.

In den sieben Altersklassen gingen die Medaillen und damit auch die Fahrkarten für die deutschen Seniorenmeisterschaften überwiegend an auswärtige Teilnehmer. So setzten sich bei den „Jungspunden“, in der Altersklasse 40, Florian Haux (MTV Wolfenbüttel) und Susanne Meyer (TuS Sande) durch. Als Neuntplatzierter verpasste Marco Stüber vom TV Hude ein DM-Ticket denkbar knapp – nur die besten Sieben bei den Senioren 40 reisen zu den nationalen Titelkämpfen ins bayerische Dillingen an der Donau. Stüber kann jedoch auf einen Nachrückplatz hoffen.

Im Mixed lief es hingegen deutlich besser für Stüber: An der Seite von Barbara Wagner (Grün-Weiß Mühlen) stand er im Finale und verpasste den Sieg nur haarscharf. Das Endspiel gegen Einzelsieger Haux und Joanna Jerominek (TSV Watenbüttel) ging unglücklich mit 12:14 im fünften Satz verloren.

Auch Lokalmatador Dieter Haaf sorgte für Furore und holte für die gastgebende TSG Hatten-Sandkrug eine Silbermedaille. In der Altersklasse 60 zog Haaf im Doppel mit Berthold Schlüter (SV Hesepe/Sögeln) ebenfalls ins Finale ein. Beim 3:11, 16:18 und 4:11 erwiesen sich Heiner Einhaus und Andreas Tschöpe (SV Peheim-Grönheim/SV Altenhagen) als zu stark. Im Einzel schied Haaf in der Vorrunde mit einer 1:2-Bilanz aus.

Die für die Turnerschaft Hoykenkamp spielende Monika Strodthoff löste bei den Seniorinnen 70 als einzige hiesige Starterin das DM-Ticket. Als eine von nur fünf Teilnehmerinnen reichte ihr der vierte Rang, um sich für die deutsche Meisterschaft zu qualifizieren. Darüber hinaus landete sie mit ihrer Partnerin Gisela Wohlers im Doppel auf dem zweiten Platz. Damit nicht genug: Im Mixed wurde Strodthoff an der Seite von Andreas Maleika (Eintracht Nüttermoor) Dritte.

In der Altersklasse 75 gab es drei weitere Podestplätze für den Landkreis: Ursel Witte (Hoykenkamp) wurde mit Doris Diekmann (ESV Lüneburg) im Doppel Zweite vor Waltraud Hermann aus Hude, die mit ihrer Stammpartnerin Londa Bantel (TV Deichhorst) auf Rang drei landete und mit Jürgen Strodthoff zudem Bronze im Mixed gewann. Lokalmatador Erwin Richter von der TSG wurde Elfter im Einzel.

Die Koffer vorzeitig packen mussten außerdem Anke Westermann-Matuszcyk (TTG DHI), Silke Zickfeld (Großenkneten), Timo Beyer (Großenkneten/alle AK 40) und Thomas Rohlfs (TV Hude/AK 50).

Ein großes Lob richtete Büsselmann an alle Mitglieder der Tischtennisabteilung, „ohne deren Hilfe das alles nicht möglich gewesen wäre“. Auch der Tischtennisverband Niedersaschen in Person von Hilmar Heinrichmeyer war von der Organisation erfreut.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.