• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

TSG II sieht kleine Chancen schwinden

21.04.2018

Sandkrug Nur noch geringe Chancen haben die Handballer der TSG Hatten-Sandkrug II, dem Abstieg aus der Landesliga zu entrinnen, obwohl sie aktuell noch den ersten Nichtabstiegsplatz innehaben. Doch durch die gleitende Skala aus den oberen Ligen werden in den anderen Klassen noch weitere Abstiegskandidaten gehandelt, weshalb der zwölfte Tabellenplatz der TSG noch auf wackeligen Füßen steht.

Nun muss das Team von Betreuer Uwe Stubbemann am Samstag (19.30 Uhr) beim Tabellensechsten FC Schüttorf 09 antreten. In eigener Halle kassierten die Hausherren erst zwei Niederlagen und nahmen zuletzt die HSG Wagenfeld/Wetschen mit 41:27 auseinander. Die Offensive der Grafschafter um Philip Mattern, Sascha Peterberns und Marco Baals zeigt sich in blendender Torlaune.

Bei der TSG II wird neben Lukas Gil auch Christian Wolf fehlen, der für die Abwehr und in der Offensive immer eine Bank war. Stubbemann hofft, dass sich wenigstens der angeschlagene Alexander Unnerstall zurückmeldet und die Offensive verstärkt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.