• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Wintercup bietet flotten Fußball und starke Sprüche

23.12.2019

Sandkrug Flotter Fußball, tolle Tore und starke Sprüche: Bei Schwarz-Weiß Oldenburg läuft seit Freitag der 9. Wintercup. Bis zum 5. Januar gehen in der Sandkruger Sporthalle an der Schultredde insgesamt 20 Turniere mit über 160 Mannschaften und 1600 Sportlern über die Bühne.

„Für unsere eigenen Teams ist dieses Turnier immer das Highlight des Jahres“, berichtet Jörg Ostendorf. Er gehört zu den fünf Hauptorganisatoren des Wintercups von SWO. „Insgesamt sind sicherlich weit über 200 Helfer über alle Turniertage verteilt im Einsatz“, erzählt Ostendorf. Der hohe Aufwand, den die Sandkruger für ihre Turnierserie betreiben, kommt bei Aktiven und Zuschauern gut an. So werden die Spiele per Liveübertragung ins Foyer der Halle übertragen, wo auf einem weiteren Monitor sämtliche Ergebnisse zu sehen sind. Neben der Cafeteria lockt eine Tombola, bei der es zahlreiche Preise – darunter 40 besonders hochwertige wie Fußballtrikots oder Eintrittskarten – zu gewinnen gibt. „Es kann sein, dass die Tombola das ganze Turnier nicht übersteht“, vermutet Ostendorf, da die Lose bereits zum Auftakt reißenden Absatz fanden.

In der Halle sorgt derweil das Team der Turnierleitung nicht nur für einen reibungslosen Ablauf, sondern auch für gute Stimmung. „Er ist das wandelnde Regelbuch des DFB“, rief der Hallensprecher durchs Mikrofon und lobte damit indirekt die gute Leistung von Schiedsrichter-Urgestein Manfred Noll während eines Spiels der D-Juniorinnen. Bei diesem Wettbewerb am Sonntag setzte sich im Endspiel Eintracht Oldenburg gegen den TuS Lutten knapp nach Neunmeterschießen durch. Das kleine Finale entschied GVO Oldenburg gegen VfL Wildeshausen mit 2:1 für sich. Die Wildeshauserinnen waren im Halbfinale an Lutten gescheitert (0:3). Der Ahlhorner SV belegte Platz sechs, Gastgeber SWO begnügte sich mit Rang acht.

Bereits am Freitagabend war der Wintercup mit dem Wettbewerb der dritten Herren eröffnet worden. Hier konnte sich der TV Munderloh II mit einem deutlichen 5:2-Finalsieg über den FC Huchting den Turniersieg sichern. Die Sportfreunde Littel verloren das Neunmeterschießen um Platz drei gegen SV Hinrichsfehn (4:5). Am Samstag folgten zwei F-Jugendturniere des Jahrgangs 2012. Einmal jubelte der VfL Wildeshausen nach einem 2:1 im Endspiel gegen den VfL Oldenburg, den zweiten Wettbewerb entschied der TSV Ganderkesee für sich (2:1 im Finale gegen TuS Lehmden). Platz drei belegte der VfL Stenum. Am Samstagabend waren noch die Frauen im Einsatz. Das Endspiel gewann Post SV Oldenburg gegen TuS Eversten (3:2). Die SWO-Kickerinnen belegten Platz sechs.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.