• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Weser-Ems-Liga: Sandkruger kämpfen sich im Landkreisduell durch

08.12.2015

Landkreis Im Spitzenspiel der Weser-Ems-Liga behaupteten sich die Handballer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II nach einer starken Vorstellung bei Verfolger VfL Rastede und behalten den Platz an der Sonne. Im Kellerduell kam Harpstedt/Wildeshausen zu einem wichtigen Remis bei Wilhelmshaven II. Hatten-Sandkrug II festigte im Landkreisduell gegen Grüppenbühren/Bookholzberg III den Rang im oberen Mittelfeld.

VfL Rastede - HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II 28:33 (15:17). Das Team von Coach Andreas Müller, der in dieser Begegnung fehlte und von Stefan Buß vertreten wurde, präsentierte sich auch in diesem Spiel von seiner besten Seite: Neben der spielstarken Mannschaft waren erneut die Keeper Fabian Ludwig und in der zweiten Hälfte Jan-Dirk Alfs die Garanten zum Erfolg. Dabei setzten die HSG-Akteure die Vorgaben ihres Trainers sehr gut um, die Abwehr hatte den starken gegnerischen Rückraum um die Goalgetter Carsten und Stefan Bäcker sehr gut im Griff.

Doch die Rasteder waren den Gästen durchaus ebenbürtig. Bis zum Beginn der zweiten Hälfte blieb es eng, zumal die Gastgeber nun Spielmacher Marcel Behrens und Rückraumschütze Sebastian Weete mit einer kurzen Deckung aus dem Spiel nehmen wollten. Auch jetzt wurde die HSG aber nicht nervös, sonders spielte die Angriffe weiter diszipliniert aus. Besonders Helge Voigt war in seiner letzten Partie für die HSG auf der rechten Angriffsseite kaum zu bremsen und sorgte für einen beruhigenden 25:20-Vorsprung, den die HSG entscheidend auf 29:22 (47.) ausbaute.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TSG Hatten-Sandkrug II - HSG Grüppenbühren/Bookholzberg III 34:22 (11:8). Im ersten Abschnitt sah es für die TSG zunächst noch gar nicht so gut aus: Nach einem recht zähen Start kamen die Gäste zunächst besser ins Spiel und gingen 3:1 in Führung. Doch zusehends wurde die Deckung sicherer, die Absprachen stimmten und auch TSG-Keeper Philip Jandt wurde mit guten Paraden zum Rückhalt. Schnell wurde der Rückstand aufgeholt, bis zum 8:8 (21.) blieb die Partie dann auf Augenhöhe. Bis dahin hatten beide Mannschaften etliche gute Chancen liegenlassen. Bis zum 13:9 konnten die Gäste zu Beginn der zweiten Hälfte noch mithalten, dann machte die TSG-Deckung richtig dicht und das Team von Coach Gerold Steinmann erzielte sechs Minuten keinen weiteren Treffer mehr. So setzten sich die Gastgeber schnell und vorentscheidend auf 18:10 und 26:16 (50.) ab.

HSG Wilhelmshaven II - HSG Harpstedt/Wildeshausen 23:23 (11:9). Nachdem die Routiniers Mathias Schimmel und Michael Kunsch verletzungsbedingt absagen mussten, ruhten die Hoffnungen von Harpstedts Coach Peter Büssing auf den jungen Spielern – und er wurde nicht enttäuscht. Aus der guten Mannschaftsleistung ragten drei junge Spieler heraus: Jan Witscher sorgte für viel Wirbel und holte fünf Strafwürfe heraus, Henning Meyer war im Rückraum kaum zu bremsen und auch Bruder Sören Meyer kommt immer besser in Fahrt.

Die Spannung blieb das ganze Spiel über erhalten, und schon früh war Henning Meyer mit den ersten sechs Treffern zum 6:7 (18.) der Alleinunterhalter. Nach dem Seitenwechsel blieben die Gastgeber zwar immer vorn, doch zeigten die Büssing-Schützlinge eine tolle Moral, ließen sich einfach nicht abschütteln und verdienten sich den Punkt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.