• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fußball: Sandkuhl glaubt an Klassenerhalt

18.03.2016

Dötlingen Als letzte Mannschaft – neben dem Ahlhorner SV – steigt an diesem Wochenende auch der TV Dötlingen in den Spielbetrieb der Fußball-Kreisliga wieder ein. Die Dötlinger gastieren am Sonntag (14 Uhr) beim SV Baris – es ist gleich ein ganz wichtiges Duell im Kampf um den Klassenerhalt.

Der letzte Pflichtspielauftritt des TVD liegt bereits über vier Monate zurück. Am 15. November 2015 verloren die Blau-Weißen bei der Spvgg. Berne mit 0:1. Es war die sechste Saisonniederlage der Dötlinger, die in der Tabelle mit 15 Punkten (drei Siege, sechs Unentschieden) auf Position 14 stehen – unmittelbar vor dem ersten Abstiegsplatz, den der SV Tungeln mit elf Punkten einnimmt. „Wir stehen jetzt erstmal unten drin, haben aber die Qualität, da wieder rauszukommen“, sagt Hendrik Sandkuhl. Der 23-Jährige ist der jüngste Trainer in der Kreisliga und hat den Posten erst in der Winterpause von Georg Zimmermann übernommen. „Das kam sicherlich ein wenig aus der Not heraus, nachdem so kurzfristig kein anderer Trainer gefunden wurde“, gibt Sandkuhl zu. Doch er hat sich nun mit großem Engagement dieser Aufgabe gewidmet – und konzentriert sich voll und ganz auf seinen Einsatz an der Seitenlinie. Eine Rückkehr als Aktiver auf das Spielfeld schließt er vorerst aus. „Ich habe von vornherein gesagt, dass ich nur eins mache“, betont der 23-Jährige, der sich im April vergangenen Jahres ausgerechnet gegen seinen Ex-Club Harpstedter TB eine schwere Verletzung am Meniskus zuzog und seitdem nicht mehr gespielt hat.

„Es wird sicherlich nicht einfach“, gibt der Trainer-Novize zu, fügt aber kämpferisch hinzu: „Ich bin 100-prozentig davon überzeugt, dass wir den Klassenerhalt schaffen werden!“ Dabei mussten die Dötlinger in der langen Winterpause nicht nur den Weggang ihres Trainers – Zimmermann übernahm zu Beginn des Jahres den TV Falkenburg in der 1. Kreisklasse – verkraften, sondern auch den Verlust von zwei Spielern. Jan-Niklas Hiegemann strebt beim TSV Oldenburg nach höheren Aufgaben, Jonas Krumland verließ den Verein mit unbekanntem Ziel. „Das waren zwei Leistungsträger, die uns sicherlich fehlen“, weiß Sandkuhl. Doch deswegen verfällt er nicht ins Jammern, vielmehr setzt er auf die mannschaftliche Geschlossenheit: „Bei uns herrscht sehr gute Stimmung. Alle ziehen mit und sind sehr ehrgeizig“, betont der Coach.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wichtig seien im zweiten Saisonteil, in dem die Dötlinger noch 17 Spiele bestreiten müssen, vor allem die Vergleiche mit den direkten Konkurrenten – zu denen auch der SV Baris gehört. „Da dürfen wir nicht verlieren. In Delmenhorst wollen wir mindestens einen Punkt holen“, blickt Sandkuhl auf das Auswärtsspiel an diesem Sonntag. Den Gegner beschreibt er als „Wundertüte“, Baris könne jeder Mannschaft das Leben schwer machen. Dennoch ist der TVD-Trainer positiv gestimmt: „Wir sind gut vorbereitet und wollen etwas mitnehmen. Alle wissen, worum es geht – alle brennen darauf, endlich wieder zu spielen.“

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.