NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Pferdesport: Zuchtstation erwartet mehrere hundert Zuschauer

07.07.2018

Sandtange Die Hengststation Ahlers in Sandtange ist am Montag, 9. Juli, Veranstaltungsort für eine große Fohlenschau. Rund 50 Fohlen im Alter von zwei bis fünf Monaten werden ab 14.30 Uhr gemeinsam mit ihren Muttertieren auf der Rundbahn präsentiert. An der Schau beteiligt ist auch eine Kommission des Oldenburger Zuchtverbandes, die die Nachwuchstiere fachmännisch bewerten wird. Der Verband wählt speziell für die Elite-Auktion im Herbst in Vechta aus.

Gleichzeitig dient die Schau auch als Marktplatz, auf dem Fohlen ver- und gekauft werden können, sagt Gastgeber Heinz Ahlers, Gründer der gleichnamigen Zuchtstation am Wulfsweg 1. „Wir erwarten Züchter und Kaufinteressenten aus der gesamten Region“.

Der züchterische Schwerpunkt liegt bei den präsentierten Fohlen eindeutig im Dressurbereich. Viele sind Nachkommen des neunjährigen Hengstes „Best of Gold“, den Birte Ahlers aufgezogen, ausgebildet und erfolgreich im Dressurbereich geritten hat.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Erwartet werden am Montag in Sandtange zwischen 200 und 300 Zuschauer – hauptsächlich Fachpublikum. Allerdings öffnet sich die Zuchtstation bei dieser Gelegenheit auch gerne für weitere Besucher, betont Heinz Ahlers. „Wer Interesse hat, kann gerne vorbeischauen.“

Die Fohlen werden am kommenden Montag nicht nur selektiert und registriert, sondern anschließend auch gechipt und ins Zuchtbuch des Verbandes aufgenommen. Auf der Hengststation, die vor 30 Jahren als Heinz Ahlers’ Hobby begann, ist noch immer ist alles Familiensache. Ehefrau Marlene Ahlers kümmert sich im Büro um den Papierkram, seit 2003 ist Tochter Birte, eine ausgebildete Betriebswirtin und begeisterte Reiterin ebenfalls mit von der Partie. 2006 erhielt die Hengststation die heutzutage notwendige EU-weite Zertifizierung.

Werner Fademrecht Hatten / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2731
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.