• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Kaninchen: Schierbroker Züchter räumen mehrfach ab

19.01.2015

Schierbrok Gleich mehrere Preise errang der Rassekaninchenzuchtverein I 18 Schierbrok im vorigen Jahr mit den Zuchterfolgen seiner Mitglieder. Im Juli stellte Vereinsvorsitzender Herbert Warrelmann bei der Jungtierschau in Hude-Kirchhatten mit seinen Alaska-Rassekaninchen die beste Zuchtgruppe. Er durfte ferner den Kreisverbandsehrenpreis für den besten Rammler sowie eine Plakette als Klostermeister mit nach Hause nehmen.

Bei der vereinsinternen Bewertung wurde Thomas Frische mit seinen Kaninchen der Rasse „Weiße Wiener“ zum Vereinsmeister gekürt (386 Punkte). Zusätzlich bekam er den Hinrich-Warrelmann-Gedächtnispokal für den besten Rammler (96,5 Punkte) und den Kreisverbandsehrenpreis für die beste Zuchtgruppe (579 Punkte). Den Horst-Tiemann-Gedächtnispokal für die beiden besten Tiere der Rasse „Alaska“ (192,5 Punkte) sowie den Siegried-Riese-Pokal für die beste Häsin (96,5 Punkte) errang der Vereinsvorsitzende Herbert Warrelmann.

Bei der Kreisverbandsausstellung im November in Oberlethe (Wardenburg) wurde Gerd Münstermann für seine Groß-Chinchilla-Kaninchen (386 Punkte) zum Kreismeister gekürt. Außerdem bekam der Züchter den Kreisverbandsehrenpreis für eine mit „hervorragend“ bewertete Häsin. Thomas Frische punktete abermals: Er erhielt auch für einen mit „vorzüglich“ bewerteten Weiße-Wiener-Rammler den Kreisverbandsehrenpreis (97 Punkte).

Auch das neue Jahr begann erfolgreich: Im Januar stellte Gerd Münstermann mit seinen Groß-Chinchilla-Kaninchen eine hervorragende Zuchtgruppe (384 Punkte). Der Lohn dafür war ein Zuchtgruppenehrenpreis.

Ihren besonderen Dank haben die Schierbroker Kaninchenzüchter 2014 ihrem Vorsitzenden Herbert Warrelmann für 50-jährige Vorstandsarbeit ausgesprochen. „Er ist den Zuchtfreunden nicht nur Vereinsvorsitzender, er steht nicht nur als Ansprechpartner in Zuchtfragen zur Verfügung, er war auch immer zur Stelle, wenn seine handwerklichen Fähigkeiten bei der Errichtung oder Renovierung einer Zuchtanlage gefragt waren“, lobt der stellvertretende Vereinsvorsitzende Gerd Münstermann.

Im Oktober werden die Zuchtfreunde ihre in diesem Jahr geborenen Tiere beim Dorffest des Orts- und Heimatvereins Schierbrok-Stenum vorstellen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.