• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Reiten: Erste Punkte für Meisterschaft

15.07.2020

Schönemoor Es war schon ein Mammutprogramm, das der Reit- und Fahrverein Schönemoor am vergangenen Wochenende bei seinem Sommerturnier abwickelte. Insgesamt 21 Prüfungen in Springen und Dressur, teilweise unterteilt in diverse Abteilungen, standen von Freitag bis Sonntag auf dem Programm.

„Es war ein anstrengendes, aber erfolgreiches Turnierwochenende“, bilanzierte der Verein in seinem Resümee. Ein besonderer Dank gelte den fleißigen Helfern sowie den „disziplinierten und verständnisvollen Reitern während dieser besonderen Zeit“. Auf große Siegerehrungen wurde in diesem Jahr verzichtet, Schleifen und Ehrenpreise für die ersten drei Plätze wurden stattdessen kontaktlos übergeben. Trotz der coronabedingten Einschränkungen sei bei den Reitern die Freude darüber, dass sie ihrem Sport auch auf einem Turnier wieder nachgehen dürfen, spürbar gewesen. Somit waren in einigen Prüfungen die Starterfelder auch sehr groß – in einer L-Prüfung wurden über 100 Teilnehmer verzeichnet.

Für die Reiterinnen und Reiter aus der Region verlief das Turnier auch aus sportlicher Sicht sehr erfolgreich. Jaana Feye vom gastgebenden RUFV Schönemoor gewann ihre Abteilung im Führzügelwettbewerb mit ihrem Pferd „Lucky“, während sich ihre Vereinskameradin Levke Gimbel im Stilspringwettbewerb auf dem Rücken von „Huckleberry“ durchsetzen konnte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der höchsten Dressurprüfung, Klasse M* (2. Abteilung), holte sich Antonia Busch-Kuffner vom RV Ganderkesee den Sieg. Sie hatte „Reitland’s Obama“ unter dem Sattel. Im M*-Springen setzte sich Loort Fleddermann (RC Hude) auf „Sir Henrie“ durch. Beide Prüfungen zählten – wie noch weitere in den Kategorien E (Nachwuchs-Champion) sowie A und L – zu den Wertungen für die diesjährige Kreismeisterschaft. Ein weitereres Turnier mit Kreismeisterschafts-Wertung richtet der RC Hude vom 14. bis 16. August aus, die Entscheidung fällt eine Woche später beim Turnier des RV Hohenböken.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.